Symbol Druckversion Druckversion

Gewinne und Verluste bei der Bezirkswahl

Datum: 18.09.2013

Kategorie: Presse

 

Dem Bezirkstag von Oberfranken werden 17 Mitglieder angehören. Acht Mandate gehen an die CSU, vier an die SPD, zwei an die Freien Wähler, je eines an die Grünen, die Linke und die Franken.
Die Wahlbeteiligung stieg auf 63,16 % (2008: 57,86%).

Die CSU erreicht laut den Ergebnissen der ersten Schnellmeldung 43, 65 % der Stimmen (ein Zuwachs von 11,63 % im Vergleich zu 2008), die SPD 24,71 % (plus 15,16 %.)

Die Freien Wähler verlieren 8,31 % und liegen bei 11,35 % der Gesamtstimmen, die Grünen gewinnen 5,97 % dazu und verzeichnen 6,13 %.

Die Linke erzielt ein Gesamtstimmenergebnis von 2,23 % (minus 40,74%), die FDP verliert 56,46 %, sie liegt bei 2,20 %.

Die NPD verzeichnet ein Minus von 10,12 %, die ÖDP ein Minus von 8,28 % und die Republikaner haben 43,02 % weniger Stimmen als 2008.

Die Franken, die Bayernpartei und die Frauenliste waren 2008 nicht zur Bezirkswahl angetreten.

Die gewählten Bezirksräte sind
CSU:
Alle Direktmandate entfallen auf die CSU.
Stimmkreis 401 Bamberg-Land: Dr. Günther Denzler
Stimmkreis 402 Bamberg-Stadt: Siegfried Stengel
Stimmkreis 403 Bayreuth: Dr. Stefan Specht
Stimmkreis 404 Coburg: Elke Protzmann
Stimmkreis 405 Forchheim: Franz Stumpf
Stimmkreis 406 Hof: Eberhard Siller
Stimmkreis 407 Lichtenfels-Kronach: Christian Meißner
Stimmkreis 408 Wunsiedel-Kulmbach: Henry Schramm

Folgende Kandidaten wurden über die Liste gewählt:
SPD:
Andreas Starke (Bamberg), Dr. Beate Kuhn (Bayreuth), Oswald Marr (Küps), Frank Rebhan (Neustadt b. Coburg).

Grüne:
Ulrike Heucken (Bamberg)

Freie Wähler:
Reinhardt Glauber (Pinzberg), Stefan Frühbeißer (Pottenstein)

Die Linke:
Reinhard Möller (Tröstau)

Die Franken:
Uwe Metzner (Stegaurach)

Nicht mehr im Bezirkstag vertreten ist die FDP, neu in das Gremium gewählt sind die Franken und die Linke.

Dr. Stefan Specht, Dr. Beate Kuhn, Stefan Frühbeißer, Reinhard Möller und Uwe Metzner spwie Christian Meißner sind die erstmals gewählten Bezirksräte. Wolfgang Hoderlein (SPD), Michael Hohl (CSU) und Klaus Löffler (CSU) kandidierten nicht mehr.

Das endgültige Ergebnis wird in der Sitzung des Wahlkreisausschusses am 27. September 2013 festgestellt. In der konstituierenden Sitzung des 15. Bezirkstags von Oberfranken am 10. Oktober wird der Bezirkstagspräsident gewählt.

Ansprechpartner:

Christian Porsch
Öffentlichkeitsarbeit

Telefon:
Fax:

(09 21) 78 46-3003
(09 21) 78 46-4 30 03

 

2007 Bezirk Oberfranken