Symbol Druckversion Druckversion

Mit kalter Fischküche ins Faschingswochenende

Datum: 06.02.2017

Kategorie: Fischerei

 

Sauer macht lustig – gerade in der Faschingszeit: In Essig gegarter Fisch ist das ideale Katerfrühstück und macht sich gut auf dem Faschingsbuffet. Wie man saure Bratheringe oder saure Gabelbisse, Weißfischtatar oder Räucherfischpaste zubereitet, lehrt der Kurs „Kalte Fischküche“ am Freitag, 24. Februar in Aufseß. Fischwirtschaftsmeister Ronny Seyfried zeigt mit dem Team der Lehranstalt für Fischerei in Aufseß, welche kulinarischen Möglichkeiten in unseren heimischen Fischarten stecken.

Mit seinen kreativen Rezepten demonstriert er den Teilnehmern in der Lehranstalt für Fischerei, wie man aus Forelle, Karpfen und Co. Leckeres für Buffets oder Vorspeisen zubereitet.

Von klassischen Verarbeitungstechniken wie Beizen, Marinieren oder Einlegen bis zu ausgefallenen Methoden wie der Salzgarung reicht das Repertoire des Lehrgangs. „Jedes unserer Rezept eignet sich für jede regionale Fischart“, sagt Ronny Seyfried.
Nach dem Kurs gibt es eine Brotzeit aus der kalten Fischküche. Eine Führung über die Lehranstalt für Fischerei rundet das Programm ab.

Der Kurs am Freitag, den 24. Februar dauert von 9:00 bis ca. 14:00 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro pro Person, Imbiss inbegriffen. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Anmeldung bei der Fachberatung für Fischerei des Bezirks Oberfranken, Tel. 0921/7846-1502, E-Mail: fischerei@bezirk-oberfranken.de.

Weitere Kurse im Frühjahr:
10.3. Räucherkurs
24.3. Matjeskurs
31.3 Mikroskopie / Fischkrankheiten
7.4. Fallensteller-Lehrgang zum Fang von Bisam


Ansprechpartner:

Ronny Seyfried
Betriebsleiter

Telefon:
Fax:

(0 91 98) 3 40
(0 91 98) 3 50

 

2007 Bezirk Oberfranken