Rund um den 20. Oberfränkischen Trachten- und Spezialitätenmarkt

Datum: 06.04.2017

Kategorie: Kultur

 

Anlässlich des 20. Oberfränkischen Trachten- und Spezialitätenmarktes im Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf bietet die Trachtenberatung des Bezirks Oberfranken in diesem Jahr zahlreiche Mitmach-Aktionen.

Wir bieten einstündige Workshops zu drei verschiedenen Themen an, in denen Sie unter erfahrender Anleitung traditionelle textile Techniken selbst ausprobieren und erlernen können.

Melden Sie sich rechtzeitig am Stand der Referentinnen an, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt!


Rüschentechnik

Sa, 13. Mai, 16:30 – 17:30 Uhr
So, 14. Mai, 13:00 – 14:00 Uhr

Mit kunstvollen Rüschen wertete man seit Jahrhunderten modische und traditionelle Kleidung auf. Rüschen sind auch heute vielseitig einsetzbar: auf Miedern und Schürzen, Abendkleidern und T-Shirts, auf Taschen oder einfach als Schmuck. Sie werden staunen, was sich alles aus einem simplen Stoffstreifen zaubern lässt.

Referentin: Christiana von Roit Beitrag pro Person: 10,- €
Vorherige Anmeldung am Stand der Referentin im Saal der Museumsgastwirtschaft; der Workshop findet im 1. Stock der Fischerhofscheune (Sonderausstellung) statt.

Posamentenknöpfe

Sa, 13. Mai, 14:00 – 15:00 Uhr und 17:45 – 18:45 Uhr So, 14. Mai, 11:00 – 12:00 Uhr und 16:30 – 17:30 Uhr

Im 18. Jahrhundert waren sie weit verbreitet, heute werden sie wieder entdeckt: bunte Posamentenknöpfe. Aus Holzscheiben und Garn entstehen in traditioneller Technik farbenfrohe kleine Knopf-Kunstwerke, die nicht nur als Verschlüsse funktionieren, sondern auch wunderbar kreativ weiterverarbeitet werden können. Im Workshop lernen Sie die Herstellung eines Knopfes mit Sternmuster.
Referentin: Sandra-Janine Müller Beitrag pro Person: 12,- €
Vorherige Anmeldung am Stand der Referentin im Saal der Museumsgastwirtschaft; der Workshop findet im 1. Stock der Fischerhofscheune (Sonderausstellung) statt.
Teilnehmerzahl: 5 – 8 Personen


Gobelinstickerei – Malen mit bunten Fäden

Sa, 13. Mai, 14:00 – 15:00 Uhr
So, 14. Mai, 13:00 – 14:00 Uhr

Die Sticktechnik ist in Minutenschnelle erlernt und kann vielseitig eingesetzt werden: Auf Gürteln und Taschen, Hosenträgern, als Hingucker auf Kleidung, für Armbänder und vielem mehr.

Referentin: Susanne Hinz Beitrag pro Person: 12,- €
Vorherige Anmeldung am Stand der Referentin in der Stube des Fischerhofs;
der Workshop findet im 1. Stock der Fischerhofscheune (Sonderausstellung) statt.
Teilnehmerzahl: 5 – 8 Personen

Foto: Susanne Hinz

Ansprechpartner:

Dr. Birgit Jauernig
Kultur- und Heimatpflege

Telefon:
Fax:

(0 95 02) 83 08
(0 95 02) 92 18 66