Der Bezirkstag von Oberfranken ...

  • wurde am 15. September 2013 für fünf Jahre gewählt
  • besteht generell aus 16 ehrenamtlichen Bezirkstagsmitgliedern (Bezirksräten); aufgrund des sich bei der Bezirkswahl 2013 ergebenden Überhangmandats besteht der Bezirkstag in der Wahlperiode 2013 bis 2018 aus 17 Mitgliedern.
  • ist ein kommunalpolitisches Gremium, das den Bezirkstagspräsidenten aus seiner Mitte wählt.
  • verwaltet den Bezirk Oberfranken, soweit nicht die von ihm bestellten Ausschüsse beschließen, der Bezirkstagspräsident selbstständig entscheidet oder der Regierung von Oberfranken Aufgaben übertragen wurden.
  • richtet Ausschüsse ein, die bestimmte Aufgaben erfüllen und Entscheidungen vorbereiten. In diesen Ausschüssen sind die Parteien nach ihrem Stärkeverhältnis im Bezirkstag vertreten. Den Vorsitz im Bezirkstag und in den Ausschüssen führt der Bezirkstagspräsident. Eine Ausnahme bildet der Rechnungsprüfungsausschuss, für den ein Vorsitzender aus den Reihen der übrigen Mitglieder des Bezirkstages bestimmt wird.
  • hat eine Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Bezirksverfassungsrechts (Hauptsatzung) und eine Geschäftsordnung per Beschluss verabschiedet, in denen die Aufgaben und Funktionen der Bezirkstagsmitglieder definiert sind.

 

2007 Bezirk Oberfranken