Gesamtplanverfahren – Ermittlung der individuellen Bedarfssituation

Für Menschen mit Behinderung ist eine personenzentrierte Planung der Hilfen notwendig. Seit dem 1. Januar 2010 steht nun für alle erwachsenen Menschen mit Behinderung ein standardisiertes Verfahren zur Erstellung einer individuellen Gesamtplanung gemäß § 58 SGB XII zur Verfügung.
Das Verfahren baut auf eine umfassende Bedarfsermittlung auf, die gemeinsam mit dem  Leistungsberechtigten und verschiedenen Fachkräften dokumentiert wird. Damit würdigt das neue Verfahren die individuelle Lebenssituation von Menschen mit Behinderung.
Das Verfahren zum Gesamtplan setzt sich aus dem Arztbericht, dem Sozialbericht und den Hilfeplanentwicklungsbögen (HEB) zusammen. Die nötigen Formblätter finden Sie hier.
Zu beachten ist, dass es unterschiedliche Formblätter für Menschen mit seelischer Behinderung und für Menschen mit geistigen und / oder körperlichen Behinderungen gibt. Damit soll den spezifischen Antragsvoraussetzungen Rechnung getragen werden, soweit dies fachlich geboten ist.
Bei Fragen zu den Formblättern wenden Sie sich bitte direkt an unsere zuständigen Mitarbeiterinnen Frau Antje Möhle-Schell (0921/ 7846-2012) oder Frau Sabine Greschke (0921/ 7846-2205).

Bitte beachten Sie: das sozialhilferechtliche Antragsformular („Antrag auf Hilfe“) bleibt von den Neuerungen des Gesamtplanverfahrens unberührt. Die Formulare des Gesamtplanverfahrens ersetzen das sozialhilferechtliche Antragsformular nicht, da dieses die persönlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen abbildet, die Formulare des Gesamtplanverfahrens hingegen den Maßnahmebedarf konkretisieren. 

 

Gesamtplanverfahren für Menschen mit seelischer Behinderung


Gesamtplanverfahren für Menschen mit körperlicher/geistiger Behinderung

Die aktuellen Formulare finden Sie beim Verband der bayerischen Bezirke unter folgendem Link:

http://www.bay-bezirke.de/baybezirke.php?id=464

 

 

Hinweis:

Link zum Download des Adobe Readers auf der Homepage www.adobe.de

Falls Sie die Anträge nicht öffen können, müssen Sie den Acrobat Reader (Mindestanforderung Version 9) installieren. Sie können diesen kostenlos von der Homepage www.adobe.de herrunterladen.

2007 Bezirk Oberfranken