Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Bezirk
| 11. Februar 2021

Austausch mit dem

Pressecker Bürgermeister

Bürgermeister Christian Ruppert zu Besuch in der Bezirksverwaltung

Links steht Bezirkstagspräsident Henry Schramm und neben ihm Bürgermeister von Presseck Christian Ruppert.
Bezirkstagspräsident Henry Schramm und Bürgermeister Christian Ruppert tauschten sich über Zukunftspläne für den Frankenwald aus. (Foto: Johannes Goldfuß)

Die Region Oberfranken stärken und neue Impulse setzen – darüber waren sich Bezirkstagspräsident Henry Schramm und Erster Bürgermeister von Presseck Christian Ruppert bei einem Informationsaustausch in der Bezirksverwaltung in Bayreuth einig.

„Der demografische Wandel stellt uns vor große Herausforderungen. Das Thema ruft bei vielen Bürgerinnen und Bürgern Ängste hervor, da künftig mehr ältere Menschen auf Hilfe angewiesen sein werden. Diese Auswirkungen auf die Pflege- und Gesundheitsversorgung gilt es in Oberfranken zu meistern“, stellte Bezirkstagspräsident Henry Schramm fest.

Über diese und weitere Themen tauschten sich Bürgermeister Christian Ruppert und der Präsident aus. Im Rahmen des Besuchs stellte Christian Ruppert seine anstehenden Aufgaben in der Marktgemeinde Presseck (Lkr. Kulmbach), in der er seit Mai 2020 Erster Bürgermeister ist, vor.

Die Bevölkerung wird zum Glück dank der Hochleistungsmedizin im Schnitt immer älter. Viele Ältere sind gesund, aber so mancher muss mit gesundheitlichen Herausforderungen kämpfen. Damit geht die Nachfrage nach Unterbringungsmöglichkeiten für ältere und pflegebedürftige Personen einher. Ziel muss es sein, ein ausreichendes Angebot für diesen Personenkreis zu gewährleisten, sind sich Henry Schramm und Bürgermeister Christian Ruppert einig.

Der Bezirk Oberfranken ist und bleibt hierbei ein verlässlicher Partner. Er setzt sich aktiv vor allem für die Schwächeren, psychisch Kranken und Älteren in der Gesellschaft ein. Als überörtlicher Sozialhilfeträger ist der Bezirk für die Versorgung von 17 000 Menschen, die geistig, seelisch oder körperlich behindert oder pflegebedürftig sind, zuständig. Hierfür werden 418 Millionen Euro des Verwaltungshaushalts ausgegeben.

Eine wichtige Aufgabe ist auch, den Rückgang der Einwohnerzahl in Oberfranken entgegenzuwirken. „Unsere Heimat ist bekannt als Erlebnis-, Genuss- und Erholungsregion und deshalb bei Einheimischen sowie Touristen sehr beliebt. Um diesen Status aufrechtzuerhalten und noch mehr Leben in den ländlichen Raum zu bringen, müssen wir stetig neue Impulse setzen“, bekräftigte der Pressecker Bürgermeister.

Er bat den Bezirkstagspräsidenten ihn aktiv bei den Zukunftsplänen für den Frankenwald zu unterstützen. Henry Schramm sicherte zu, dass er gerne, dort wo die Aufgaben des Bezirks berührt werden, helfen wird. Ihm liegt sehr viel daran, dass Oberfranken nicht nur lebens- und liebenswert ist, sondern sich die Menschen darauf verlassen können, dass ihnen geholfen wird, wenn gesundheitliche Einschränkungen oder hohes Alter den Alltag erschweren.


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram   |     YouTube

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Florian Bergmann
Zimmer: VW 104
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt