Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Bezirk
| 24. Januar 2019

Fischkrankheiten erkennen

und verhindern

Lehrgang Mikroskopie und Fischgesundheit in der Lehranstalt für Fischerei

Fischgesundheit ist das Thema des Kurses am 1. März
Eine Teilnehmerin erkennt eine Fischkrankheit durch einen Blick ins Mikroskop. Bild: Monika Hopf

Die Widerstandskraft von Fischen in Teich und Bach wird im Winter ziemlich strapaziert. Fressfeinde wie Kormoran oder Fischotter bedeuten für die Fische zusätzlichen Stress. Welche Bedingungen die besten für gesunde Fische sind, erfahren Teichwirte bei einem Kurs in der Lehranstalt für Fischerei am 1. März. Der Kurs wendet sich an Fischzüchter und Teichwirte sowie an Gewässerbewirtschafter wie Fischereivereine und bietet einen Überblick über Erkrankungen der wichtigsten heimischen Fischarten.

 Die Teilnehmer des Kurses werden sich mit gängigen Fischkrankheiten auseinandersetzen. Unter Anleitung von Dr. Andreas Wimmer vom Fischgesundheitsdienst lernen die Teilnehmer auch die Anatomie von Fischen kennen. In Kleingruppen werden einzelne Fische genauer untersucht, auch unter dem Mikroskop.

So lernen die Kursteilnehmer, wie sie den Gesundheitszustand von Fischen beurteilen können und welche gesundheitsrelevanten Aspekte in der Bewirtschaftung von Gewässern berücksichtigen werden sollen. 

Ein guter Gesundheitszustand stärkt den Fischbestand, es gibt weniger Ausfälle, die Fische bewältigen Stress leichter und sind insgesamt widerstandsfähiger. 

„Ein gutes Fortbildungsangebot für Oberfrankens Teichwirte und Angler in der Lehranstalt für Fischerei ist uns wichtig. Durch Fischotter, Kormoran und extreme Wetterlagen hat es die Teichwirtschaft schon schwer genug – der Bezirk möchte so gut wie möglich unterstützen“, sagt Bezirkstagspräsident Henry Schramm.

 Der Lehrgang beginnt am 1.März um 9.00 Uhr in der Lehranstalt für Fischerei in Aufseß. Die Teilnahmegebühr beträgt 40 Euro, mittags gibt es einen leckeren Fischimbiss.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung über die Homepage des Bezirks: https://www.bezirk-oberfranken.de/fischerei/aktuelles-im-bereich-fischerei/fortbildungen

Weitere Infos bei der Fachberatung für Fischerei des Bezirks Oberfranken in der Cottenbacher Straße 23 in Bayreuth, Telefon 0921 7846-1502, E-Mail: fischerei@bezirk-oberfranken.de.

 Die nächsten Kurse der Lehranstalt für Fischerei mit freien Plätzen: Räucherlehrgang am 15.3., Lehrgang zum Bisamfang am 29.3., Grundkurs Fischkochen am 12.4.2019

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt