Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Bezirk
| 01. Oktober 2018

Ehrenmedaille für verdiente Kommunalpolitiker

Politisches Engagement in Stadt, Landkreis und Bezirk

Annette Rebhan, OB Frank Rebhan, Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler, Elke Protzmann und ihr Mann Hans Protzmann.
Bei der Verleihung der Ehrenmedaillen in der kultur.werk.stadt in Neustadt b. Coburg: (v.li.) Annette Rebhan, OB Frank Rebhan, Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler, Elke Protzmann und Hans Protzmann. (Foto: Sabine Heid)

Mit Frank Rebhan und Elke Protzmann wurden zwei verdiente Kommunalpolitiker aus Neustadt bei Coburg mit der Ehrenmedaille des Bezirks Oberfranken in Silber ausgezeichnet. Beide sind seit vielen Jahren auf allen kommunalpolitischen Ebenen aktiv: in der Stadt Neustadt bei Coburg, im Kreistag und im Bezirkstag von Oberfranken.

Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler übergab die Ehrenmedaillen am Freitagabend im Rahmen einer Feier in der kultur.werk.stadt an den Oberbürgermeister Frank Rebhan und Elke Protzmann.

In seiner Laudatio gab Denzler zunächst einen Überblick über das politische Wirken von Elke Protzmann: seit 1990 ist sie für die CSU Mitglied im Stadtrat von Neustadt bei Coburg, ist in zahlreichen Ausschüssen tätig. 2014 wurde sie zur 2. Bürgermeisterin gewählt. Seitdem ist sie für die Baumaßnahmen in der Stadt verantwortlich, als Beispiele nannte Denzler die Hochwasserfreilegung in der Innenstadt oder die kultur.werk.stadt, eine ehemalige Druckerei, die in den vergangenen Jahren zu einem Kulturzentrum umgebaut wurde.

Seit 1996 gehört Elke Protzmann zudem dem Kreistag von Coburg an, von 2008 bis 2014 war sie gewählte Stellvertreterin des Landrats. 2003 wurde Protzmann dann auch in den Bezirkstag von Oberfranken gewählt, 2013 übernahm sie den Fraktionsvorsitz der CSU-Fraktion. Hier hatte ihre Stimme immer Gewicht: unter anderem im Bezirksausschuss und im Verwaltungsrat des Kommunalunternehmens. Wichtige und zukunftsweisende Entscheidungen habe sie mitgetragen, wie zum Beispiel die Gründung des Kommunalunternehmens oder die Umstrukturierung des Klinikstandortes Kutzenberg. „Ich habe dich als loyale und kompetente Politikerin erlebt, Du bist nah am Menschen und kümmerst dich um ihre Anliegen“, führte Denzler aus. Dabei habe sie sich stets über Partei- und Fraktionsgrenzen hinweg für sachgerechte Lösungen eingesetzt.

Dienstältester Oberbürgermeister in Bayern

 Auch das politische Wirken von Frank Rebhan ließ der Bezirkstagspräsident Revue passieren: Rebhan wurde 1995 erstmals zum Oberbürgermeister von Neustadt bei Coburg gewählt und dreimal im Amt bestätigt. Damit ist er der dienstälteste Oberbürgermeister in Bayern. „In den letzten 23 Jahren hat sich Neustadt bei Coburg positiv entwickelt und ist heute eine attraktive und florierende Stadt“, so der Bezirkstagspräsident. Wichtige Wegmarken seien die Konsolidierung des Haushaltes und die Reformierung der Verwaltung in Neustadt bei Coburg gewesen. Viele Baumaßnahmen zeigten, dass sich in Neustadt was bewegt. Als Beispiele nannte der Bezirkstagspräsident den Wiederaufbau des Hallenbades, den Stadtumbau-West oder ganz aktuell die Sanierung des Rathauses und die Neugestaltung des Marktplatzes.

Die enge Zusammenarbeit mit Sonneberg im benachbarten Thüringen hob der Bezirkstagspräsident besonders hervor: dank des Engagements von Oberbürgermeister Frank Rebhan könne man im kommenden Jahr erstmals einen grenzüberschreitenden „Tag der Franken“ feiern.

Rebhan ist neben seiner Arbeit als Oberbürgermeister seit 1996 auch Mitglied im Kreistag von Coburg und wurde 2008 in den Bezirkstag von Oberfranken gewählt. Hier hat er seit 2008 den Fraktionsvorsitz der SPD inne.

Seit vielen Jahren engagiert er sich zudem im Bayerischen und Deutschen Städtetag.

„Als Bezirkstagspräsident habe ich dich stets als kompetenten und klugen Politiker und Verhandlungspartner erlebt“, so Denzler. Mit aller Kraft habe sich Rebhan für die Region eingesetzt und werde deshalb nun mit der Ehrenmedaille des Bezirks Oberfranken in Silber ausgezeichnet.

Elke Protzmann bedankte sich in ihrer anschließenden Rede bei ihrer Familie und der Wählerschaft, die ihr die politischen Ämter erst ermöglicht habe. Sie habe viele positive Erfahrungen in den letzten Jahren gemacht – und die negativen gehörten wohl einfach dazu. Frank Rebhan dankte ebenfalls der Familie und seinen Mitarbeitern und richtete zum Ende seiner Dankrede auch das Wort an Elke Protzmann: er betonte, dass es entgegen aller Vorurteile in der Politik doch Freundschaften gebe, auch über Parteigrenzen hinweg.