Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Bezirk
| 17. März 2020

Eingeschränkter Publikumsverkehr

Schutz der Mitarbeiter und der Bevölkerung vor Corona-Virus

Das Bild zeigt eine Beratungsszene.
Eine persönliche Vorsprache bei den Sachbearbeitern in der Bezirksverwaltung wird vorübergehend nicht möglich sein. (Foto: Sabine Heid)

Aufgrund der schnellen Zunahme der Infektionen mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2, ist es erforderlich alle nötigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Aus diesem Grund schränkt der Bezirk Oberfranken ab dem 18.03.2020 den Publikumsverkehr im Interesse der Besucher und Mitarbeiter ein.

„Das oberste Ziel ist der Schutz der Bevölkerung, daher gilt es, die sozialen Kontakte zu verringern und das öffentliche Leben deutlich zu entschleunigen", erklärt Bezirkstagspräsident Henry Schramm.

Die Verkündung des Katastrophenfalls durch Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat auch Auswirkungen auf die Arbeit der Sozial- und Hauptverwaltung des Bezirks Oberfranken. „Eine persönliche Vorsprache bei den Sachbearbeitern in der Bezirksverwaltung wird daher vorübergehend nicht möglich sein. Unsere Sachbearbeiter stehen Ihnen jedoch auch weiterhin helfend zur Seite und sind telefonisch, per E-Mail sowie schriftlich für Sie erreichbar“, erläutert Schramm. Personen, die einen unaufschiebbaren persönlichen Gesprächstermin benötigen, können sich per Telefon vertrauensvoll an ihren zuständigen Sachbearbeiter wenden.

Die Telefonzentrale des Bezirks Oberfranken erreichen Sie unter 0921/7846-0.


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram