Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Soziales
| 19. Juli 2021

Eröffnung des Inklusionsbetriebes

Gaststätte „Spinnstube“ in Mainleus

Bezirk Oberfranken bezuschusst Arbeitsplätze

Mehrere Personen stehen vor einem Gebäude und schauen nach oben zu einer weißen Fahne.
Mit der Wiederöffnung der Traditionsgaststätte „Spinnstube“ wurde der hundertste Inklusionsbetrieb in Bayern eröffnet. (Foto: Bezirk Oberfranken)

Bezirkstagspräsident Henry Schramm nahm gemeinsam mit weiteren politischen Vertretern auf Einladung des Marktes Mainleus sowie des AWO-Kreisverbandes Kulmbach e. V. an der Wiedereröffnung der Traditionsgaststätte „Spinnstube“ als Inklusionsbetrieb durch die bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales Carolina Trautner teil. Der Bezirk Oberfranken unterstützt dieses Projekt auch nachhaltig finanziell.

Staatsministerin Carolina Trautner zeigte sich anlässlich ihrer Ansprache zur Eröffnung der Spinnstube hochzufrieden mit der Entwicklung der Inklusionsbetriebe in Bayern. „Die berufliche Inklusion von Menschen mit Behinderung liegt mir sehr am Herzen.  Das Bayerische Sozialministerium unterstützt seit langem Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung bei Arbeitgebern des allgemeinen Arbeitsmarkts, unter anderem in Inklusionsbetrieben. Im Jahr 2020 wurden diese mit rund 17,4 Millionen Euro gefördert. Inklusionsbetriebe leisten einen großen Beitrag und stellen einen wichtigen Eckpfeiler eines inklusiven Arbeitsmarktes dar. Erfreulicherweise bieten ab jetzt 100 Inklusionsbetriebe passgenaue Arbeitsplätze für über 1.800 Menschen mit Behinderung. Ich wünsche der Traditionsgaststätte ‚Spinnstube‘ in Zukunft zahlreiche Gäste und den beschäftigten Menschen mit und ohne Behinderung viel Spaß und Erfüllung bei Ihrer Arbeit“, so die Staatsministerin.

Auch Bezirkstagspräsident Henry Schramm verdeutlichte die Notwendigkeit einer gelebten Inklusion. „Mit der Wiedereröffnung der Traditionsgaststätte „Spinnstube“ hier in Hornschuchshausen dürfen wir uns nicht nur über den denkmalgerechten Erhalt historischer Bausubstanz freuen, den die Oberfrankenstiftung mit fast einer Million Euro unterstützen konnte. Durch das Projekt eines Inklusionsbetriebes hier vor Ort wurde zudem eine Einrichtung geschaffen, die einen Aufgabenbereich des Bezirks Oberfranken auch in der Praxis unterstützt, nämlich Menschen mit Behinderungen ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen “, betonte er in seinem Grußwort. Er sei deshalb sehr dankbar, führte Schramm aus, dass der Bezirk Oberfranken neben den vier bereits bestehenden Inklusionsprojekten in ganz Oberfranken auch die „Spinnstube“ finanziell unterstützen wird. „Wir kommen auf eine jährliche Fördersumme der Inklusionsarbeitsplätze von rund 15.000 Euro. Damit wollen auch wir als Bezirk unseren Anteil am Gelingen dieses tollen Projektes leisten“, so der oberfränkische Präsident. Er bedanke sich vor allem bei dem Markt Mainleus mit Bürgermeister Robert Bosch sowie dem AWO-Kreisverband Kulmbach e. V. mit der Vorsitzenden Inge Aures an der Spitze, für den Mut, dieses Vorhaben hier in Mainleus-Hornschuchshausen anzugehen.

Informationen Inklusionsbetriebe

Inklusionsbetriebe bieten Menschen mit Behinderung, deren Teilhabe an einer sonstigen Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt auf besondere Herausforderungen stößt, vielfältige und adäquate Beschäftigungsmöglichkeiten. Mit der Wiederöffnung der Traditionsgaststätte „Spinnstube“ in Mainleus-Hornschuchshausen wurde der 100ste Inklusionsbetrieb in Bayern eröffnet. Die Spinnstube bietet in einem schlossartigen, generalsanierten Gebäude neben zwei Gasträumen und zwei Tagungssälen einen großen Biergarten für die Besucherinnen und Besucher.


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram   |     YouTube

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Florian Bergmann
Zimmer: VW 104
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt