Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Bildung und Jugend
| 19. September 2016

Es wird wieder gerockt!

R.I.O.!- Rock in Oberfranken geht in die nächste Runde: Die Vorentscheide stehen fest.

Das Bild zeigt die drei Musiker der Band Dead and Stoned vor einer alten Lagerhalle. Die drei jungen Männer sind lässig gekleidet. Sie hatten sich im Jahr 2016 den Titel oberfränkische Band des Jahres ergattert.
Wer folgt Dead and Stoned als oberfränkische Band des Jahres? Oberfrankens Band-Nachwuchs ist aufgerufen, sich für die Vorentscheide zu Rock in Oberfranken zu bewerben. (Foto: Bezirk Oberfranken)

R.I.O.!- Rock in Oberfranken, der erfolgreiche regionale Bandcontest des Bezirks Oberfranken, geht in eine neue Runde. In insgesamt vier Vorentscheid- Festivals in Hof, Bayreuth, Bamberg und Kronach werden im November und Dezember die Teilnehmer der kommenden R.I.O.!- Clubtour 2017 ermittelt. Das Publikum der Clubtour stimmt dann ab, wer oberfränkische Band des Jahres wird. Für die teilnehmenden Bands ist der Wettbewerb eine gute Chance, sowohl die eigene Professionalität als auch die Bekanntheit zu steigern.

Die Veranstaltungsreihe „R.I.O.!- Rock in Oberfranken!“ des Bezirks Oberfranken ist schon seit vielen Jahren fest in der Bandszene der Region verankert. Wer den Titel „Oberfrankens Band des Jahres“ ergattern will, der muss sich zunächst auf einem der vier Vorentscheide beweisen. Die Gewinner des jeweiligen R.I.O.!- Bezirkes vertreten dann ihre Region bei der R.I.O.!- Clubtour. Dort wird vom Publikum entschieden, wer Nachfolger für die Kulmbacher Formation „Dead and Stoned“ wird, die sich ein Jahr lang „Oberfrankens Band des Jahres“ nennen durfte. Bewerben können sich alle oberfränkischen Nachwuchsbands, die eigene Songs aus den Bereichen Rock, Punk, Indie oder Pop im Programm haben, erklärt Samuel Rauch, Popularmusikbeauftragter des Bezirks Oberfranken. „Wir freuen uns auf viele spannende Vorentscheide mit Bands aller Stilrichtungen. Jedes Jahr bieten Bands, die teilweise noch absolut unbekannt sind, sensationelle Live-Auftritte!“, freut sich Rauch.

Wer sich in einem der Vorentscheide durchsetzt, profitiert mehrfach: die Bands werden bei der Clubtour im Frühjahr 2017 umfassend betreut, bekommen Feedback und lernen professionell aufzutreten. Allen Teilnehmern der Tour winken zudem Coachings und die Vermittlung von Auftritten. Auf den Sieger wartet zudem ein Geldpreis und der begehrte Titel „Oberfrankens Band des Jahres“.

„R.I.O.! ist für die Musiker eine tolle Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und gemeinsam auf der Bühne zu wachsen“, sagt Samuel Rauch. Ziel des R.I.O.!-Festivals ist es, die oberfränkische Musikszene zusammenzubringen und zu vernetzen. Seit 2002 können die Bands bei R.I.O.! Tourerfahrung sammeln, sich untereinander kennenlernen und Kontakte knüpfen.

Die Vorentscheid-Festivals für die R.I.O.!-Clubtour 2017 finden an folgenden Terminen statt:

  • Samstag, 05. November 2016, 20 Uhr, im Alten Bahnhof in Hof
  • Samstag, 12. November 2016, 20 Uhr, im KOMM in Bayreuth
  • Donnerstag, 08. Dezember 2016, 19 Uhr, im Live Club in Bamberg
  • Samstag, 10. Dezember 2016, 20 Uhr, im Struwwelpeter in Kronach



We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt