Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Fischerei
| 24. Januar 2019

Fortbildung für Teichwirte:

Kormoran und Lachsfischnachzucht

Fortbildungsabend von Bezirk Oberfranken und Teichgenossenschaft

Kormoran und Nachzucht von Lachsfischen als Themen des Fortbildungsabends
Die künstliche Nachzucht von Lachsfischen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Bild: Frank Wunderatsch

An Neu- und Quereinsteiger in der Teichwirtschaft wendet sich ein Fortbildungsabend der Fachberatung für Fischerei des Bezirks und der Teichgenossenschaft Oberfranken. Themen der Veranstaltung am 1. März in Aufseß ist zum einen die Vergrämung des Kormorans in Schutzgebieten, zum anderen die Vermehrung von Salmoniden.

 Auf der Basis von Allgemeinverfügungen ist die Vergrämung des Kormorans auch in Schutzgebieten möglich. An diesem Abend im Gasthaus Rothenbach in Aufseß informiert der Kormoran-Manager für Nordbayern, Tobias Küblböck, über die aktuelle Situation und stellt das neu gebildete Netzwerk ehrenamtlicher Kormoranberater vor. Diese Ehrenamtlichen sind an diesem Abend als Ansprechpartner für Probleme mit dem Kormoran vor Ort und zeigen ihr Tätigkeitsfeld auf.

Bezirkstagspräsident Henry Schramm lädt gerade Neu- und Quereinsteiger in der Teichwirtschaft herzlich zu diesem Fortbildungsabend ein: „Mit seiner Fachberatung für Fischerei möchte der Bezirk auf die Probleme der Fischerei aufmerksam machen und einen fachlichen Austausch unter unseren Teichwirten ermöglichen.“ 

Zweites Thema des Abends ist die künstliche Nachzucht von Lachsfischen wie Forellen, Saiblinge oder Äschen. Die Nachzucht hat traditionell in der Forellenteichwirtschaft eine große Bedeutung. Sie gewinnt aber auch im Fischartenschutz und der Gewässerbewirtschaftung an Stellenwert, denn so können Defizite in den Gewässersystemen (Verschlammung, Strukturarmut, Beutegreifer) ausgeglichen werden.

Fischwirtschaftsmeister Ronny Seyfried von der Lehranstalt für Fischerei in Aufseß gibt einen Überblick zu Theorie und Praxis der Nachzucht. Idealerweise wird der Vortrag mit einem Kurstag in der Lehranstalt für Fischerei ergänzt (Kurstermine „Streifen und Vermehren von Salmoniden“ am Freitag, 5. November, alternativ am Freitag 26. November 2019, Anmeldung unter https://www.bezirk-oberfranken.de/fischerei/aktuelles-im-bereich-fischerei/fortbildungen/).

 Info: Der Fortbildungsabend für Neu- und Quereinsteiger in der Teichwirtschaft beginnt am 1. März 2019 um 18 Uhr im Gasthof Rothenbach, Im Tal 70, 91347 Aufseß. Veranstalter sind die Fachberatung für Fischerei des Bezirks Oberfranken und die Teichgenossenschaft Oberfranken. Der Eintritt ist frei.

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt