Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Kultur
| 09. Mai 2019

GEMEINSAM. FRÄNKISCH. STARK.

Pressekonferenz zum Tag der Franken 2019 in Neustadt bei Coburg

Pressekonferenz zum Tag der Franken 2019 in der kultur.werk.stadt in Neustadt bei Coburg (Foto: Christian Porsch)

GEMEINSAM. FRÄNKISCH. STARK. Unter diesem Motto lädt der Bezirk Oberfranken zusammen mit den beiden Ausrichterstädten Neustadt bei Coburg und dem thüringischen Sonneberg in diesem Jahr zum Tag der Franken ein. Sechs Wochen lang wird das Großereignis in der Region gefeiert. Das umfangreiche Programm mit aktuell knapp 60 Veranstaltungen wurde heute bei einer Pressekonferenz von Bezirkstagspräsident Henry Schramm und den beiden Stadtoberhäuptern Frank Rebhan (Neustadt bei Coburg) und Dr. Heiko Voigt (Sonneberg) vorgestellt.

Das Engagement der beiden Ausrichterstädte sei großartig, verdeutlichte Bezirkstagspräsident Henry Schramm bei der heutigen Pressekonferenz in der kultur.werk.stadt in Neustadt bei Coburg. Zahlreiche Medienvertreter aus Bayern und Thüringen waren gekommen, um sich über den Ablauf der gesamtfränkischen Großveranstaltung zu informieren, die erstmals länderübergreifend gefeiert wird. „Franken ist mehr als die Summe aus Ober-, Unter- und Mittelfranken. Die Entscheidung für die gemeinsame Bewerbung der Städte Neustadt bei Coburg und Sonneberg soll deutlich machen, dass Franken über die Landesgrenzen Bayerns hinaus beheimatet waren und sind. Beide Nachbarstädte haben die jahrzehntelange Trennung und die Wiedervereinigung in besonderer Weise erlebt“, begründet Bezirkstagspräsident Henry Schramm die Festlegung des Bezirkstags von Oberfranken auch im Hinblick darauf, dass sich der Fall der Mauer in diesem Jahr zum 30. Mal jährt.

Bezirksheimatpfleger Prof. Dr. Günter Dippold erinnerte in diesem Zusammenhang daran, dass das oberfränkische Neustadt und das fränkisch geprägte Sonneberg im äußersten Süden Thüringens seit Jahrhunderten engstens miteinander verbunden sind. Umso schwerer wog die 40-jährige widernatürliche Trennung der unmittelbar aneinander liegenden Partner- und Nachbarstädte während der deutschen Teilung.

Ein großes Miteinander sei bei den Vorbereitungen spürbar und lasse sich auch an den zahlreichen Veranstaltungen ablesen, die in sechs Festwochen bis zum eigentlichen Tag der Franken am 7. Juli in Neustadt bei Coburg und Sonneberg stattfinden werden. Rund 60 Veranstaltungen finden sich aktuell im Veranstaltungskalender wieder. Oberbürgermeister Frank Rebhan (Neustadt bei Coburg) und der Sonneberger Bürgermeister Dr. Heiko Voigt stellten die umfangreichen Planungen bei der heutigen Pressekonferenz vor.

Angefangen vom Internationalen Puppenfestival am 26. Mai bis hin zum Festakt mit einem umfangreichen Rahmenprogramm am 7. Juli warten zahlreiche Einzelevents wie Konzerte, Familienfeste, Ausstellungen, Lesungen, Sportturniere oder der Oberfränkische Mundart-Theater-Tag auf die Besucher. „Wir freuen uns auf ein großartiges Fest, das in all seinen Ausprägungen hoffentlich viele Menschen aus nah und fern erreicht“, luden die beiden Stadtoberhäupter ein. Der Tag der Franken 2019 solle gelebter Ausdruck des Miteinanders in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sein. Bei den Planungen setze man bewusst auf Nachhaltigkeit. „Wir wollen einen Mehrwert schaffen und aus dem Tag der Franken heraus auch gemeinsame Zukunftsprojekte auf den Weg bringen“, so Frank Rebhan und Dr. Heiko Voigt auch mit Blick auf den Aufbau eines gemeinsamen Wasserstoff - Wirtschaftsclusters.

Höhepunkt am 7. Juli sei der Festakt mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder und seinem thüringischen Amtskollegen Bodo Ramelow, der um 11 Uhr im Sonneberger Gesellschaftshaus stattfinden wird. „Die offizielle Festveranstaltung mit anschließendem Staatsempfang steht allen Bürgerinnen und Bürgern offen“, betonte Bezirkstagspräsident Henry Schramm. Erforderlich sei lediglich eine Anmeldung über die Homepage. Bereits um 9.30 Uhr ist ein ökumenischer Gottesdienst geplant, ehe sich nach dem Festakt ein großer Schützenumzug durch die Sonneberger Innenstadt anschließt. Auf der Festmeile in Neustadt bei Coburg wird zudem den ganzen Tag über ein umfangreiches Rahmenprogramm für alle Altersschichten mit einem gesamtfränkischen Kirchweihtreffen, einer Oldtimershow und Livemusik sowie eine Vielzahl kulinarischer Genüsse geboten. Alle Veranstaltungen sind ab sofort auf der Homepage zum Tag der Franken 2019 unter www.tagderfranken2019.de abrufbar.

Zum Abschluss der Pressekonferenz präsentierten die beiden Ausrichterstädte dann noch etwas ganz besonders: Erstmals gibt es ein eigens komponiertes Lied zum Tag der Franken. Kristina Jakobs hatte die Idee und zeichnete sich zusammen mit einigen Kindern auch für die Umsetzung verantwortlich.

Zum Hintergrund Tag der Franken

Der „Tag der Franken“ wurde 2006 auf Beschluss des Bayerischen Landtags ins Leben gerufen und soll die vielgestaltige Landschaft und Geschichte der fränkischen Region deutlich machen sowie das Bewusstsein für die Entwicklungskraft und das Innovationspotenzial Frankens stärken. Die zentrale Festveranstaltung zum „Tag der Franken“ findet jeweils am ersten Wochenende im Juli abwechselnd in einem der drei fränkischen Bezirke Bayerns statt. Mit der 14. Veranstaltung in Neustadt b. Coburg und Sonneberg findet der „Tag der Franken“ unter Federführung des Bezirks Oberfranken erstmals länderübergreifend statt. Zuvor hatte sich der Bezirkstag von Oberfranken einstimmig für eine gemeinsame Bewerbung der beiden Partner- und Nachbarstädte ausgesprochen.


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt