Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Kultur
| 13. April 2018

Künstlerisch erfolgreiche

Zusammenarbeit

Abschlusskonzert des Meisterkurses für Flöte am 23. April

Das Bild zeigt eine Detailaufnahme einer Querflöte, die auf einem Notenblatt liegt.
Das Abschlusskonzert des Meisterkurses für Flöte mit Frau Prof. Andrea Lieberknecht und Frau Anette Maiburg, findet am 23. April 2018 in Bad Steben statt. (Foto: hayo/Fotolia.com)

Seit dem Jahr 2000 veranstalten sie alljährlich einen gemeinsamen Meisterkurs für Flöte in Haus Marteau, der Internationalen Musikbegegnungsstätte des Bezirks Oberfranken: Andrea Lieberknecht und Anette Maiburg. Die eine Soloflötistin und Professorin an der Hochschule für Musik in München, die andere Weltmusikerin und Echo-Klassik-Preisträgerin. Zusammen mit ihren Meisterschülern laden die beiden Musikerinnen am Montag, 23. April um 19 Uhr zu einem Abschlusskonzert des Meisterkurses für Flöte in den Pfarrsaal nach Bad Steben.

Der Kurs ist seit vielen Wochen ausgebucht, die Teilnehmer kommen aus der ganzen Welt, darunter Länder wie Japan, Frankreich, Korea, Italien, Portugal, Polen, England oder Russland. Kein Wunder, gilt Andrea Lieberknecht doch als eine der renommiertesten deutschen Flötistinnen der Gegenwart. Sie war 13 Jahre lang Soloflötistin zunächst im Münchner Rundfunkorchester, dann im Sinfonieorchester des Westdeutschen Rundfunks. Drei Jahre lang war sie auch auf dem Grünen Hügel als Soloflötistin im Bayreuther Festspielorchester tätig. Nebenbei unterrichtete sie an den Musikhochschulen Köln und Hannover. 2002 wurde Andrea Lieberknecht als Professorin an die Hochschule für Musik und Theater in Hannover berufen, 2011 wechselte sie an die Hochschule für Musik und Theater in München. Als Mitglied des Arcis Quintetts und im Duo mit ihrem Klavierpartner Jan Philip Schulze erhielt sie Preise bei vielen bedeutsamen Kammermusikwettbewerben.

Einspielungen mit den Bamberger Symphonikern 

Preise spielten auch im Lebenslauf von Anette Maiburg eine große Rolle. Sie begann als Flötistin beim Philharmonischen Orchester Hagen, unternahm Tourneen und machte Einspielungen mit den Bamberger Symphonikern sowie dem Kölner Rundfunksymphonie Orchester des WDR und dem Orchester der Beethovenhalle Bonn. Dazu kam eine Lehrtäigkeit an den Musikhochschulen in Köln und Lübeck.

Das Abschlusskonzert des Meisterkurses für Flöte mit Frau Prof. Andrea Lieberknecht und Frau Anette Maiburg, findet am Montag, 23. April 2018 um 19.00 Uhr, im Pfarrsaal, Badstraße 21, in Bad Steben statt. Eintrittskarten gibt es für 9 Euro (mit Gästekarte 8 Euro) an der Abendkasse. 

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt