Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Kultur
| 09. Juli 2019

Kult-Matinee im

Kulmbacher Mönchshof

Haus Marteau auf Reisen-Konzert mit Rekkenze Brass und Steven Mead am 4. August

Das Bild zeigt die fünf Musiker von Rekkenze Brass vor einer Mauer stehend.
„Brass macht Spaß“: Das ist das Motto des Blechbläserkurses mit Rekkenze Brass. (Foto: Fotostudio Schwarzenbach)

Brass vom Feinsten erwartet die Besucher beim Haus Marteau auf Reisen-Konzert am Sonntag, 4. August im Biergarten am Bayerischen Brauereimuseum in Kulmbach. Stargast ist in diesem Jahr Steven Mead mit seinem Euphonium. Mit dem „Free time brass quintet“ kommt ein Gastquintett aus St. Petersburg für das Konzert nach Oberfranken. Der Eintritt ist frei.

Wer Rekkenze Brass kennt, weiß, wie beschwingt die Konzerte der Hofer Blechbläserformation sind. Im Kulmbacher Mönchshof treten sie zusammen mit Steven Mead, einem der bekanntesten Euphonium-Solisten, und dem Ensemblekurs für Blechbläser der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau auf. Alle zusammen studieren in der Vorwoche ein anspruchsvolles Konzertprogramm ein. Im Vordergrund steht dabei der Spaß am Musizieren mit dem Ziel, die Grenzen zwischen Amateuren, Studenten und Profis aufzuheben.

Kultstatus erreicht

„Der Brass-Frühschoppen im Mönchshof am ersten August-Sonntag hat längst Kultstatus erreicht. Wir freuen uns, dass wir mit Steven Mead wieder einen Top-Dozenten engagieren konnten“, lädt Bezirkstagspräsident Henry Schramm herzlich zur Matinee nach Kulmbach ein. Als Gastquintett kommt in diesem Jahr die St. Petersburger Formation „Free time brass quintet“ nach Oberfranken.

Mead ist Professor für Euphonium und Bariton am Royal Northern College of Music in Manchester und Dozent an mehreren Musikhochschulen in ganz Europa und in Japan. Er tritt mit den besten Brass Bands, Symphonischen Blasorchestern und Bläser-Ensembles auf und zählt mit mittlerweile 75 eingespielten CDs weltweit zu den populärsten Solo-Brass-Künstlern, die je auf Tonträgern verewigt wurden. Bis heute hat er über 500 Welturaufführungen gespielt.

Gelebte Tradition

„Es ist mittlerweile gelebte Tradition, mit den Ensemblekursteilnehmern Musiker von Weltruf bei uns im Mönchshof zu Gast zu haben. Ein herzliches Dankschön gilt erneut Rekkenze Brass und dem Bezirk Oberfranken bzw. dem Haus Marteau für dieses Engagement und auch in diesem Jahr besonders der Sparkasse Kulmbach-Kronach und der Firma Franken Maxit aus Kasendorf, ohne die die Matinée so nicht möglich wäre“, erklärt Dr. Helga Metzel, Geschäftsführerin der Museen im Kulmbacher Mönchshof. Und sie fährt begeistert fort: „Die begeisterten, zahlreichen Zuhörer, die jedes Jahr Anfang August am Sonntagvormittag zum Abschlusskonzert zu uns in den Mönchshof kommen, sind ein Beweis dafür, dass wir alle gemeinsam mit diesem Konzert im Mönchshof Biergarten den Bogen von der Brau- und Bierkultur hin zu höchstwertiger Musikkultur schlagen. Das kommt an und gefällt – besonders im 25. Jubiläumsjahr des Bayerischen Brauereimuseums.“


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt