Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Gesundheit
| 26. Oktober 2020

Modulbau: Neue Räume

für die Jugendtherapie

Einweihung der Kinder- und Jugendpsychiatrie- und -psychotherapie

Vorstand der GeBO Katja Bittner, Bezirkstagspräsident Henry Schramm, Chefarzt Dr. med. Uwe-Jens Gerhard und Leitender Ärztlicher Direktor der GeBO Professor Dr. med. habil. Thomas W. Kallert eröffnen das Interimsgebäude der Kinder- und Jugendpsychiatrie.
Vorstand der GeBO Katja Bittner, Bezirkstagspräsident Henry Schramm, Chefarzt Dr. Gerhard und Leitender Ärztlicher Direktor Dr. Kallert eröffnen das Interimsgebäude der Kinder- und Jugendpsychiatrie. (Foto: Florian Bergmann)

So schnell kann es gehen: Nicht einmal ein halbes Jahr hat es gedauert, dann stand auf dem Gelände des Bezirkskrankenhauses Bayreuth das neue Klinikgebäude der Kinder- und Jugendpsychiatrie- und -psychotherapie. Jetzt wurde das neue Gebäude – aufgrund der Corona-Pandemie nur symbolisch und ohne Feier – eingeweiht. In den nächsten Tagen wird es dann von denen in Beschlag genommen, für die es gebaut wurde: Jugendliche mit psychischen Problemen.

„Ihnen zu helfen ist vornehmste Aufgabe. Kinder und Jugendliche, die in unsere Einrichtung kommen, sollen sich hier wohl und geborgen fühlen. Die neuen Räume tragen dazu maßgeblich bei“, sagt Bezirkstagspräsident Henry Schramm.

Das 1.069 Quadratmeter große Kinder- und Jugendpsychiatriegebäude besteht aus 16 Modulen. Das Gebäude gliedert sich in drei Teile, eine Bettenstation sowie je einen Therapie- und Schulbereich. Es ist speziell für die Bedürfnisse einer Kinder- und Jugendpsychiatrie-Einrichtung ausgestattet. Gerade im medizinischen Bereich stellt die Modulbauweise eine Alternative zum konventionellen Bau dar: Es geht einfach extrem schnell und das Gebäude kann zügig genutzt werden. Im Fall der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie ein Segen, platzt die Klinik doch aus allen Nähten. Der Bedarf nach Behandlungsplätzen nehme auch in Oberfranken stark zu, so Katja Bittner, Vorstand der Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken. Sie sei daher dankbar, dass der Modulbau so schnell eine räumliche Entlastung für die Klinik ermögliche. 3,1 Millionen Euro wurden dafür investiert, den Bau übernahm Cadolto Modulbau.

Im neuen Gebäude werden zwei Jugendpsychotherapiestationen mit je zwölf Betten untergebracht, außerdem Teile der Klinikschule Oberfranken. Für Chefarzt Dr. med. Uwe-Jens Gerhard ist die Einweihung des Interimsbaus ein Schritt hin aufs nächste Ziel, den Bau einer neuen Klinik, in der dann alle sechs Stationen und die beiden Tageskliniken der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie untergebracht werden können. Insgesamt investiert der Bezirk Oberfranken in den nächsten Jahren 31 Millionen Euro in die Kinder- und Jugendpsychiatrie und -Psychotherapie.


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram   |     YouTube

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Florian Bergmann
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt