Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Kultur
| 27. Dezember 2016

Neue künstlerische Leitung in Haus Marteau

Professor Christoph Adt ist der neue künstlerische Leiter von Haus Marteau.

Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler und der neue künstlerische Leiter von Haus Marteau, Prof. Christoph Adt, sitzen an einem runden Tisch und lächeln in die Kamera. Vor den Beiden liegen Mappen mit den Ausfertigungen des Vertrages.
Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler (links) mit dem neuen Künstlerischen Leiter der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau, Prof. Christoph Adt, bei der Vertragsunterzeichnung. (Foto: Christian Porsch)

Die Vertragsunterzeichnung in der Bezirksverwaltung war nur noch reine Formsache. Prof. Christoph Adt, Vizepräsident der Hochschule für Musik und Theater München, übernimmt zum Jahreswechsel die künstlerische Leitung von Haus Marteau, der Internationalen Musikbegegnungsstätte des Bezirks Oberfranken in Lichtenberg. Der mehrfach ausgezeichnete Dirigent folgt damit auf Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Sadlo, der im vergangenen Sommer im Alter von nur 54 Jahren völlig überraschend verstarb.

„Wir freuen uns, dass wir mit Professor Christoph Adt einen sehr renommierten Nachfolger als Künstlerischen Leiter unserer Musikbegegnungsstätte an uns binden konnten. Ich bin mir sicher, dass er unser Haus Marteau im Sinne seines so frühzeitigen verstorbenen Vorgängers weiterführen wird“, erklärte Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler bei der Vertragsunterzeichnung am vergangenen Donnerstag. Zwar beginne seine Tätigkeit offiziell erst mit dem Jahreswechsel, dennoch stecke man bereits mitten in der Arbeit, beteuerte der Vizepräsident der Hochschule für Musik und Theater München Prof. Christoph Adt.

Kein Wunder, kommen auf Christoph Adt doch gleich eine Menge Aufgaben zu. Zwar war der ehemalige Künstlerische Leiter der Bad Reichenhaller Philharmonie bei der Jahresplanung für 2017 nur am Rande beteiligt, doch laufen derzeit die Planungen des Bezirks Oberfranken für den Umbau der ehemaligen Künstlervilla des Stargeigers Henri Marteau auf Hochtouren. Zudem beginnt bereits am 24. April in Haus Marteau der 6. Internationale Violinwettbewerb.

„Es geht schon sehr gut los. Wir haben uns bereits erste strategische und auch konkrete Gedanken um die Zukunft der Internationalen Musikbegegnungsstätte gemacht“, freut sich Prof. Christoph Adt über die kommende Aufgabe als Künstlerischer Leiter von Haus Marteau, dem er viel Potential zuspricht.

Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler wünschte Prof. Christoph Adt ebenso einen erfolgreichen Einstand, wie Bezirksheimatpfleger Prof. Günter Dippold und der Verwaltungsleiter von Haus Marteau, Dr. Ulrich Wirz.

Über Prof. Christoph Adt

Sein Studium absolvierte Christoph Adt an der Stuttgarter Musikhochschule und am Mozarteum in Salzburg. Als Dirigent wurde er mehrmals ausgezeichnet, unter anderem mit dem 1. Preis beim Internationalen Dirigierwettbewerb in Lugano. Weitere Stationen führen Christoph Adt zum NDR Rundfunkorchester nach Hannover (Assistent des Chefdirigenten), zum Hochschulorchester der Stuttgarter Musikhochschule (kommissarischer Leiter) sowie zum Jungen Kammerorchester Stuttgart (Leiter). Neben diesen Tätigkeiten übernahm Christoph Adt einen Lehrauftrag für Dirigieren an der Stuttgarter Musikhochschule.

Im Jahr 1998 wurde Christoph Adt Professor an der Münchner Musikhochschule für die Bereiche Orchesterleitung und Oratorienklasse. Derzeit ist er Vizepräsident der Musikhochschule. Als renommierter Dirigent ist Prof. Christoph Adt weltweit zu Gastspielen unterwegs, unter anderem als bei der Philharmonie George Enescu und beim Rumänischen Rundfunkorchester in Bukarest oder beim Japan Philharmonic Orchestra in Tokio.

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt