Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Gesundheit
| 20. November 2020

Intensivpflege und

Endoskopie modernisiert

Investition am Bezirksklinikum Obermain

Pflegedienstleitung Obermain Steffen Wehrle, Standortleitung Eva Gill, Chefarzt Dr. med. Saleh Al Hamoud, Pflegeleitung Caroline Barczyk, Bezirkstagspräsident Henry Schramm, Vorstand der GeBO Katja Bittner und Facility-Manager Timo Stumpf stehen in den modernisierten Räumen des Bezirksklinikum Obermain.
Die IMC-Station (Intensivüberwachungspflege) und die Endoskopie der Klinik wurden grundlegend modernisiert und sind jetzt in Betrieb genommen worden. (Foto: Florian Bergmann)

Mehr Komfort an der Fachklinik für Erkrankungen der Atmungsorgane, Allergologie, Umweltmedizin und Schlafmedizin am Bezirksklinikum Obermain: Die IMC-Station (Intensivüberwachungspflege) und die Endoskopie der Klinik wurden grundlegend modernisiert und sind jetzt in Betrieb genommen worden.

Durch die Corona-Pandemie rückte die Lunge und deren Bedeutung ins Zentrum des öffentlichen Interesses, sagte Katja Bittner, Vorstand der Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO), zu denen das Bezirksklinikum Obermain gehört. Und die Pandemie zeigte: Die Kutzenberger Klinik ist gut aufgestellt.

Nun noch einmal mehr. Mit 800.000 Euro (Eigenmittel der GeBO) wurden IMC und Endoskopie modernisiert und den wachsenden Anforderungen angepasst. Für Bezirkstagspräsidenten Henry Schramm auch ein Zeichen, dass sich der Bezirk Oberfranken auch künftig zum Standort Kutzenberg bekennt. Neben dem Komfort und der medizinischen Fachkenntnis, die man den Patienten bieten wolle, „will der Bezirk in Kutzenberg auch weiter ein verlässlicher Arbeitgeber sein“, betonte Bezirkstagspräsident Henry Schramm. „Wir wollen den Standort weiter stärken und hier investieren.“

Die IMC-Station leistet Intensivüberwachungspflege und steht als Versorgungsstufe zwischen Normalstation und Intensivstation. Bisher war diese Station im Obergeschoss eines Gebäudes untergebracht, jetzt ist sie durch den Umzug ebenerdig erreichbar. Die entsprechenden Räume waren dafür grundlegend modernisiert worden. Acht Patientenbetten für Intensivüberwachungspflege und zwei Aufwachbetten für die Endoskopie stehen zur Verfügung. Eine Spezialität dieser Station ist neben der Beatmung von Patienten auch das sogenannte Weaning, also die Entwöhnung von langzeitbeatmeten Patienten.

Verbesserungen gab es durch den Umbau auch im Bereich der Endoskopie. Auch hier wurde räumlich modernisiert. Die Patientenversorgung erfolgt weiterhin nach modernen Technik- und Hygienestandards.

Die Lungenfachklinik am Bezirksklinikum Obermain verfügt über 66 Betten und ist damit die größte Lungenklinik in Oberfranken. Chefarzt ist Dr. med. Saleh Al Hamoud.

Foto:

V.l.n.r.: Pflegedienstleitung Obermain Steffen Wehrle, Standortleitung Eva Gill, Chefarzt Dr. med. Saleh Al Hamoud, Pflegeleitung Caroline Barczyk, Bezirkstagspräsident Henry Schramm, Vorstand der GeBO Katja Bittner, Facility-Manager Timo Stumpf


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram   |     YouTube

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Florian Bergmann
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt