Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Bildung und Jugend
| 02. November 2018

Vorentscheid im Kronacher Struwwel

Bandcontest Rock in Oberfranken geht in die nächste Runde

Das Bild zeigt die drei Musiker von The Riot Robots springend vor einer Ziegelwand.
Das Trio The Riot Robots aus Bamberg hat sich 2013 gegründet und stellt sich erstmals im Bandcontest Rock in Oberfranken einer fachkundigen Jury. (Foto: Bezirk Oberfranken)

Vier Bands kämpfen am 17. November beim R.I.O.!- Vorentscheid im Struwwelpeter in Kronach um einen Platz bei der R.I.O.!- Clubtour 2019. Mit dabei sind die Bands „Null Negativ“, „Monkey Circus“, „The Riot Robots“ und „Revolutions Per Minute“. Eine hochkarätige Jury entscheidet am Ende des Abends, wer die Region Kronach bei der R.I.O.!-Clubtour im Frühjahr 2019 vertritt.

Der Bezirk Oberfranken ruft mit dem Bandcontest „R.I.O.!- Rock in Oberfranken“ jedes Jahr Nachwuchsbands dazu auf, sich in einem der vier regionalen Vorentscheide mit anderen Musikern zu messen. Die Band, die Publikum und vor allem die Jury am meisten begeistert, nimmt im kommenden Frühjahr an der R.I.O.!-Clubtour durch ganz Oberfranken teil. Neben einer professionellen Betreuung und einer Tourgage von 1000 Euro bietet die Tour den Musikern die Gelegenheit, ihre Bekanntheit in der lokalen Szene zu vergrößern und Bühnenerfahrung zu sammeln. Zudem winkt der Titel „Oberfrankens Band des Jahres 2019“, der während der Clubtour vergeben wird.

Wer die rockigsten Riffs und damit die beste Stimmung erzeugt, erleben Rockfans live am 17. November 2018 ab 20 Uhr im Struwwelpeter in Kronach. Der Eintritt kostet 4 Euro. Die weiteren regionalen Vorentscheide für die R.I.O.!-Clubtour 2019 finden in Bamberg (16.11.), Kulmbach (23.11.) und Hof (24.11.) statt.

Zu den Bands

„Null Negative“: Nach der Gründung  im Jahr 2012 verschrieb sich die Band recht schnell dem deutschsprachigen Punkrock. Unter dem Namen „Unschlagbar“ waren die vier Jungs in den folgenden Jahren in und um Kronach live zu hören. Im Juli 2018 begann man ein neues Kapitel in der Bandgeschichte. Man kündigte das erste Album „Wenn alle Stricke reißen“ an und veröffentlichte die gleichnamige Single hierzu. Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass man künftig unter dem Namen „Null Negativ“ auftritt.

Monkey Circus”: Fetzige Gitarrenriffs, eingängige Melodien und eine energiegeladene Show. Das alles bietet Monkey Circus aus Lichtenfels mit Flo als Sänger und Gitarristen, Max am Schlagzeug und Basti am Bass. Seit 2015 zieht das Alternative-Rock-Trio bereits das Publikum mit einem individuellen handgemachten Rocksound in ihren Bann.

“The Riot Robots”: Aus Musikern wurden dicke Freunde, die Ihren Spaß am Leben und Ihre Leidenschaft zum Punkrock in Ihrer Musik ausleben. Melodische Gitarrenriffs gepaart mit dreistimmigen Gesang und einem fetten Fundament aus knurrenden Bass und donnernden Drums. Songs über Leben, Liebe und mit einer dicken Portion Humor. Die Musik geht direkt ins Ohr und lädt zum wilden mitzappeln ein. Da bleibt garantiert kein T-Shirt trocken…

„Revolutions Per Minute“: Man fühlt sich schnell behaglich in diesen vertrauten Klängen, die sofort die Einflüsse klassischer Rock Bands aus vier Dekaden aufblitzen lassen. Doch der Schein trügt, denn im nächsten Moment kommt schon der Bruch für den gerade selig nickenden Zuhörer, ist das immer noch die gleiche Band? Denn schon will die Musik nicht mehr passen, sie scheint sich plötzlich aus allen möglichen Schubladen zu bedienen, nicht nur aller Spielarten von harter Rockmusik, da tauchen auch Anleihen von Pop, Blues, Funk, Country und sogar Jazz auf. Die Band scheut keineswegs Grenzgänge und auch keine Klischees, sie spielt mit ihnen und führt sie ständig mit einem verschmitzten Augenzwinkern vor. Bei aller Kleinheit der Besetzung überrascht es schließlich, dass die Musik von RPM ganz ohne Gesang auskommt, wo sollte er auch Platz finden in diesem dichten Gedränge aus schweren Riffs, vertrackten Rhythmen und Melodien? 

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt