Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Gesundheit
| 22. Juli 2020

Spatenstich Modulbau:

Mehr Platz für Kinder

Start für Modulbau der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

Im Rahmen des Spatenstichs stehen Bezirkstagspräsident Henry Schramm und weiteren Personen auf der Fläche des zukünftigen Modulbaus der Erweiterung der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am Bezirkskrankenhaus Bayreuth.
Heute fand der Spatenstich für das Interimsgebäude der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie statt. (Foto: Nicole Fleischer)

„Eine Herzensangelegenheit“ nennt Bezirkstagspräsident Henry Schramm die Erweiterung der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am Bezirkskrankenhaus Bayreuth. Deshalb wird auch nicht bis zum geplanten Neubau gewartet. Eine vorübergehende Lösung wird mit einem Modulbau geschaffen. Heute war Spatenstich.

Die Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO) investieren in die Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie. Bessere Behandlungsmöglichkeiten für unsere jungen Patienten bedeutet auch: wir brauchen mehr Platz. Um diesem Platzbedarf kurzfristig gerecht zu werden, entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft zur bestehenden Klinik auf dem Gelände des Bezirkskrankenhauses Bayreuth ein Interimsbau in Modulbauweise. "Mit dieser Lösung schaffen wir eine zeitnahe Verbesserung für die betroffenen Kinder und Jugendlichen und deren Familien", so der Bezirkstagspräsident Henry Schramm. Auch Katja Bittner, Vorstand der GeBO, sieht den großen Bedarf und freut sich über die schnelle Handlungsmöglichkeit. Umso erfreulicher sei es, dass hier jetzt im wahrsten Sinn des Wortes Kinder Raum bekommen, damit ihre Seele gesund werden kann.

Im Modulbau werden zwei Jugendtherapiestationen mit je zwölf Betten untergebracht werden. Bei den Patienten handelt es sich um Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren, die zum Beispiel unter Essstörungen, Depressionen, Schulangst, Trennungsangst oder Störung des Sozialverhaltens leiden.

Ebenso wird durch den Modulbau die Klinikschule Oberfranken räumlich erweitert, um auch hier der steigenden Patientenzahl gerecht zu werden. Das Interimsgebäude wird von der Oberfrankenstiftung mit 1 Millionen Euro gefördert.

Der Bezirk investiert in seine Gesundheitseinrichtungen in den nächsten Jahren insgesamt rund eine halbe Milliarde Euro, davon werden 31 Millionen Euro in den Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie fließen.

Die wichtigsten Daten zum Modulbau für die Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie:

Kosten: 3,1 Millionen Euro
Umbauter Raum: 4281 m³
Zeitplan: bezugsfertig im Oktober 2020


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram   |     YouTube

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Florian Bergmann
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt