Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Kultur
| 29. April 2019

Flötentöne für himmlische Auen

Haus Marteau auf Reisen in der Markgrafenkirche in Berg

Das Bild zeigt eine Querflöte auf einem Notenblatt in einer Detailaufnahme.
Am kommenden Sonntag, 5. Mai sind Teilnehmer des Meisterkurses für Flöte der renommierten Flötistin Andrea Lieberknecht um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Jakobus in Berg zu erleben. (Foto: hayo - stock.adobe.com)

Haus Marteau bringt hoch begabte junge Künstler aus aller Welt nach Oberfranken. In den Meisterkursen bei renommierten Professorinnen und Professoren arbeiten sie an kompositorischen Meisterwerken für ihr Fach. Bei den Abschlusskonzerten präsentieren die Nachwuchsmusiker die Ergebnisse dieses mehrtägigen intensiven Studierens, oft in atemberaubender Technik und in mitreißender Interpretation – ein musikalischer Hochgenuss. Am kommenden Sonntag, 5. Mai sind Teilnehmer des Meisterkurses für Flöte der renommierten Flötistin Andrea Lieberknecht um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Jakobus in Berg zu erleben.

Die Internationale Musikbegegnungsstätte in Lichtenberg, die ihre Meisterkurse zurzeit wegen der baulichen Erweiterung von Haus Marteau in Bad Steben gastiert, steht in der Trägerschaft des Bezirks Oberfranken. Der Verein „Markgrafenkirchen e.V.“, der sich die Erschließung der wunderbaren evangelischen Barockkirchen zum Ziel gesetzt hat, bringt eine Reihe von diesen Konzerten in Markgrafenkirchen. Sie bieten eine ganz besondere Atmosphäre für die Musik, deren spirituelles Element auf diese Weise besonders zum Tragen kommt. Und der Kirchenraum wirkt wie verzaubert, wenn er von den Klängen erfüllt wird.

Flötenmusik zum Hirtenmotiv 

Das Konzert in der Jakobuskirche in Berg ist das letzte in einer Reihe von drei Terminen entlang der Autobahn A 9 in diesem Frühjahr. Der Titel der kleinen Tournee „highway to heaven“ weist darauf hin, dass die Musik eine besondere Himmelsgabe darstellt. In den Markgrafenkirchen spielt der Himmel eine besondere Rolle: er kommt ganz nah und steht für alle offen. In Berg, an der A 9 „in Bayern ganz oben“, erinnert der Gute Hirte am Altar an den 23. Psalm: „Der Herr ist mein Hirte…“. „Flötentöne passen seit alters besonders gut zum Hirtenmotiv“, erinnert Hans Peetz, Vorsitzender des Vereins Markgrafenkirchen e.V.

„Wir verbinden damit, was zusammengehört: Kunstvoll ausgestaltete Markgrafenkirchen und klassische Musik von höchster Güte. Die einzigartige Konzertreihe verspricht außergewöhnliche Konzerterlebnisse“, freute sich Bezirkstagspräsident Henry Schramm bereits zum Auftakt im Februar.

Renommierte Dozentin 

Passend dazu wird mit Prof. Andrea Lieberknecht eine der renommiertesten Flötistinnen der Gegenwart mit Ihrem Meisterkurs einen bunten Querschnitt durch reichhaltige Repertoire an Flötenkompositionen präsentieren. Die Professorin der Musikhochschule München wird beim Kurs von der ebenfalls dort tätigen Pianistin Madoko Ueno unterstützt, die die jungen Flötistinnen und Flötisten beim Konzert in Berg begleiten wird.

Karten für das Konzert sind im Vorverkauf beim Pfarramt Berg und über „Reservix“ an allen Vorverkaufsstellen sowie online zum Preis von 10.- Euro erhältlich. An der Abendkasse beträgt der Eintritt 12.- Euro.

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt