Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Kultur
| 26. Februar 2019

Förderung begabter

Nachwuchsmusiker

Ulf Klausenitzer kommt zu Meisterkurs nach Oberfranken

Das Bild zeigt eine Violine in Nahaufnahme.
Das Abschlusskonzert des Meisterkurses von Prof. Ulf Klausenitzer findet am Freitag, den 8. März 2019 um 19 Uhr, im Großen Kurhaussaal, Badstraße 30, in Bad Steben statt. (Foto: Bezirk Oberfranken)

Für Ulf Klausenitzer ist es eine herausfordernde wie beglückende Aufgabe, junge begabte Musiker in ihrer künstlerischen Entwicklung zu begleiten und zu fördern. Klausenitzer war unter anderem Konzertmeister in Mannheim, Nürnberg und Saarbrücken, gehörte 31 Jahre lang dem Bayreuther Festspielorchester an und gibt sein Wissen heute als Professor für Violine und Kammermusik an der Musikhochschule Nürnberg weiter. Am Freitag, 8. März sind er und seine Meisterschüler in Bad Steben zu hören.

Vom 3. bis zum 9. März veranstaltet Ulf Klausenitzer auf Einladung der Internationalen Musikbegegnungsstätte des Bezirks Oberfranken Haus Marteau einen Meisterkurs für Violine. Für den Meisterkurs haben sich bereits zahlreiche Studenten und Absolventen von Musikhochschulen angemeldet. Neben intensivem Einzelunterricht will Professor Klausenitzer den jungen Geigern auch die Möglichkeit zum Musizieren im Kammerensemble geben und zusammen mit den Teilnehmern zeitgenössische Violinliteratur erarbeiten. Assistentin am Klavier ist die Pianistin Manami Sano von der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf.

Träger des Bayerischen Staatsförderpreises

Klausenitzer, der im hessischen Bad Nauheim das Licht der Welt erblickte, wurde besonders als Gründer, Intendant und langjähriger künstlerischer Leiter des Bayerischen Kammerorchesters bekannt. Seine musikalische Karriere als Dirigent und Geiger führte ihn mit zahlreichen hervorragenden Komponisten, Dirigenten und Musikern zusammen. Morton Feldman, Arvo Pärt und Karl-Heinz Stockhausen gehören genauso dazu wie Yehudi Menuhin, Mikis Theodorakis und Pierre Boulez. Für seine Tätigkeiten als Dirigent und Solist wurde Ulf Klausenitzer unter anderem mit dem Bayerischer Staatsförderpreis und dem Siemens-Kulturförderpreis ausgezeichnet. Mit seinem „Bayreuth Festival Violin Quartett“ hat er zuletzt immer wieder gerne in der Region musiziert.

„Mit der Internationalen Musikbegegnungsstätte erhält der Bezirk nicht nur das Erbe des großen Künstlers Henri Marteau aufrecht, sondern trägt entscheidend dazu bei, dass der musikalische Nachwuchs auf höchstem Niveau gefördert wird“, sagt Bezirkstagspräsident Henry Schramm. Das Abschlusskonzert des Meisterkurses von Prof. Ulf Klausenitzer findet am Freitag, den 8. März 2019 um 19 Uhr, im Großen Kurhaussaal, Badstraße 30, in Bad Steben statt. Die Eintrittskarten können zum Preis von 8 Euro an der Abendkasse erworben werden. 


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt