Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Kultur
| 05. August 2019

Mitreißende Brass-Matinee im Kulmbacher Mönchshof

Blechbläserkurs aus Haus Marteau begeistert Publikum

Steven Mead mit Euphonium
Stargast und Dozent mit Entertainer-Qualitäten: Steven Mead begeisterte das Publikum im Kulmbacher Mönchshof beim Brass-Konzert im Rahmen der Konzertreihe "Haus Marteau auf Reisen". (Foto: Sabine Heid)

Einfach mitreißend: Rekkenze Brass und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ensemblekurses für Blechbläser der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau begeisterten am Wochenende das Publikum im Kulmbacher Mönchshof und in Lichtenberg. Dozent beim Workshop und Stargast des Konzertes war der britische Musiker Steven Mead, einer der besten Euphonium-Solisten weltweit.

Bei bestem Biergartenwetter strömten am Sonntagvormittag hunderte Besucher in den Biergarten am Bayerischen Brauereimuseum in Kulmbach. Sie erwartete ein unterhaltsames und beschwingtes Brass-Konzert. „Das Konzert der Reihe Haus Marteau auf Reisen in Kulmbach, im besonderen Ambiente des Mönchshof-Biergartens, ist für Brass-Fans ein ganz tolles Erlebnis“, betonte Bezirkstagspräsident Henry Schramm bereits im Vorfeld. Und das kommt nicht von ungefähr: in der Vorwoche hatten die rund 50 Musikerinnen und Musiker beim Ensemblekurs für Blechbläser der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau des Bezirks Oberfranken über mehrere Tage hinweg gemeinsam mit Rekkenze Brass und dem Dozenten Steven Mead ein anspruchsvolles Programm einstudiert. Die engagierten Laien, Musikstudenten und angehenden Profis konnten in der lockeren, aber hochkonzentrierten Atmosphäre des Kurses von den Profimusikern lernen und erlebten Steven Mead nicht nur als hervorragenden Euphoniumspieler, sondern auch als Dirigenten und Entertainer.

Abwechslungsreiches Programm

Den Auftakt der Brass Matinee in Kulmbach übernahm die Hofer Blechbläserformation Rekkenze Brass selbst, das „Free time brass quintet“ aus St. Petersburg überzeugte im Anschluss unter anderem mit einer gefühlvollen Interpretation von „Somewhere over the rainbow“ aus dem Zauberer von Oz. Der diesjährige Stargast von Brass im Frankenwald, Steven Mead, präsentierte mit dem eigens arrangierten „Concerto for Euphonium“ von Marcello sein eher außergewöhnliches Instrument. Dieses Blechblasinstrument zeichnet sich durch seinen tiefen und schönen Klang aus und hat seinen Namen vom griechischen „euphonos“, der Bezeichnung für „Wohlklang“. Mit seinen Variationen von „Rule Britannia“ zeigte der britische Professor für Euphonium dem Kulmbacher Publikum eindrucksvoll, was in seinem Instrument steckt.

Rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ensemblekurses für Blechbläser bildeten das „NoName“ Brass Ensemble, das im Anschluss drei mitreißende Brass-Stücke präsentierte. Schließlich kamen alle Musikerinnen und Musiker auf der Bühne zusammen, gemeinsam mit Steven Mead und Rekkenze Brass wurden unter anderem eine beschwingte Variante der Fünften Symphonie von Beethoven und „A Final Fling“ von Philip Sparke zum Besten gegeben.

Ohne Zugabe ließ das Publikum die Musiker nicht gehen. Und so durften dann einige Zuhörer zur „pBuzz“-Vuvuzela greifen und begleitet von den Blechbläsern mit einer ganz besonderen und unterhaltsamen Version von James Browns „I feel good“ den Schlusspunkt unter eine gelungene Brass-Matinee setzen. 

Bereits am Samstag fand das offizielle Abschlusskonzert von „Brass im Frankenwald“ in der Garnlagerhalle der Firma Liros in Lichtenberg satt, die bis auf den allerletzten Platz gefüllt war.

Einen ausführlichen Bericht zum Konzert im Kulmbacher Mönchshof sendet TV Oberfranken am 20. August in der Sendung „Der Bezirk- das Magazin“.


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt