Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Kultur
| 29. Oktober 2018

Percussion und Licht

Claudio Estay kommt an alte Wirkungsstätte zurück

Das Bild zeigt Claudio Estay, der zwei Drumsticks in seiner Hand hält.
Claudio Estay kommt für einen Meisterkurs nach Oberfranken. Die Abschlusskonzerte finden in Hof und Bindlach statt. (Foto: Bezirk Oberfranken)

Die Reihe Haus Marteau auf Reisen ist bekannt für außergewöhnliche Konzerterlebnisse. Am Freitag, 2. November können sich Percussion-Freunde aber auf einen ganz besonderen Leckerbissen freuen. Im Rahmen von „Bindlach leuchtet“ tritt Claudio Estay zusammen mit seinem Meisterkurs für Percussion in der Bartholomäuskirche auf. Die passende Lichtinszenierung kommt von Sascha Banck. Der Eintritt ist frei. Ein weiterer Auftritt - ohne Lichtinstallation - findet an Allerheiligen Donnerstag, 1. November um 19 Uhr im Haus der Musik in Hof statt.

„Musik in Markgrafenkirchen hat sich bereits über die Region hinaus zu einem Markenzeichen entwickelt. Wenn nun noch ein Musiker im Rahmen der Reihe Haus Marteau auf Reisen auf eine Lichtkünstlerin trifft, dann verspricht dies ein Erlebnis für Augen und Ohren“, sagt Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler über die Premiere. Der Perkussionist Claudio Estay kommt zusammen mit seinen Meisterschülern in die Bartholomäuskirche nach Bindlach. Es ist das Abschlusskonzert des Meisterkurses der Internationalen Musikbegegnungsstätte des Bezirks Oberfranken Haus Marteau, der bereits am 29. Oktober mit Teilnehmern aus Chile und Deutschland in Hof beginnen wird.

Von Chile nach München 

Claudio Estay ist erster Schlagzeuger des Bayerischen Staatsorchesters München und war zuvor sechs Jahre lang Solopauker bei den Hofer Symphonikern. Der Musiker war 1999 nach Deutschland gekommen, um sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater in München fortzusetzen. Zuvor hatte Estay bereits am Konservatorium seiner Heimatstadt Santiago de Chile studiert. Er spielte in zahlreichen Orchestern in Chile, Venezuela und Deutschland, unter anderem im Sinfonieorchester „Simón Bolívar“ in Caracas, im Mahler Chamber Orchestra oder beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Mittlerweile ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Theater München und Dozent der Covent Garden Soloists Academy.

Für die passende Lichtgestaltung in Form von Live-Malerei während des Konzerts zeichnet Sascha Banck verantwortlich. Die 38jährige Fürtherin studierte an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg und erhielt bereits mehrere Auszeichnungen für ihre Werke. Neben Lichtinszenierungen arbeitet sie vor allem an Skulpturen und Gemälden.

Zwei Abschlusskonzerte

Ein Abschlusskonzert der Reihe Haus Marteau auf Reisen mit Claudio Estay und den Teilnehmern des Meisterkurses für Percussion findet im Rahmen von „Bindlach leuchtet“ und unter dem Motto „Musik in Markgrafenkirchen“ am Freitag, 2. November 2018 um 19 Uhr in der Bartholomäuskirche in Bindlach statt. Mitveranstalter ist der Verein Markgrafenkirchen e.V. Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden werden erbeten.

Bereits am Tag vorher gastieren die Meisterschüler von Claudio Estay in Hof. Das Konzert findet an Allerheiligen, 1. November um 19 Uhr im Haus der Musik, Karolinenstraße 19 in 95029 Hof statt. Karten sind zum Preis von fünf Euro an der Abendkasse erhältlich.

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt