Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Landwirtschaft
| 15. Mai 2019

Vor- und Nachteile

der Gülleseparierung

Aktionstag in den Landwirtschaftlichen Lehranstalten

Maschine zur Gülleseparierung
Sollte man Gülle in feste und flüssige Bestandteile trennen? Diese Frage wird beim Aktionstag am 6. Juni diskutiert. (Foto: Rupenkamp/counrtypixel.de)

Die Vor- und Nachteile der Gülleseparierung stehen im Mittelpunkt eines Aktionstages in den Landwirtschaftlichen Lehranstalten in Bayreuth am 6. Juni. Lohnt es sich, die Gülle in feste und flüssige Bestandteile zu trennen?

Die Referenten des Aktionstages stellen zunächst die Technik und die rechtlichen Rahmenbedingungen der Gülleseparierung vor. Im Anschluss geht es um die unter Landwirten viel diskutierte Frage, ob man Gülle überhaupt separieren sollte. Welche Kosten entstehen, welchen Nutzen hat das Verfahren und welche Maschinen sind verfügbar? Zudem behandeln die Referenten in ihren Vorträgen pflanzenbauliche Aspekte der Separierung, die Ergebnisse eines Einstreuversuchs, der an den Landwirtschaftlichen Lehranstalten durchgeführt wurde und Risiken beim Umgang mit Gülle. Ein Landwirt berichtet zudem von seinen praktischen Erfahrungen mit der Gülleseparierung.

Im Praxisteil ab etwa 13 Uhr wird die Gülleseparierung vorgeführt. Im Anschluss können die Teilnehmer die Ausbringung herkömmlicher und separierter Gülle mit verschiedenen Ausbringtechniken vergleichen. Eine Maschinenausstellung rundet das Programm ab.

 

Der Aktionstag beginnt um 9.30 Uhr und endet gegen 15 Uhr. Der Seminarbeitrag liegt bei 10 Euro, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen zum Aktionstag gibt es unter 0921/7846-1700 und im Internet unter www.bezirk-oberfranken.de/landwirtschaft.

Programm des Aktionstages als pdf

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt