Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Bezirk
| 27. Juli 2022

Energie ist zentrales Thema im Bezirkstag

Oberfranken Vorbild in Sachen Windkraft

Ein Mann sitzt an einem Tisch und spricht, im Hintergrund ist eine Frau zu sehen, die Unterlagen liest
Bezirkstagspräsident Henry Schramm unterstützt die Erstellung eines Energiekonzeptes für die Einrichtungen des Bezirks. (Foto: Sabine Heid)

Der Bezirkstag von Oberfranken hat sich in seiner Sitzung am Mittwoch in zwei Tagesordnungspunkten mit aktuellen Energie-Fragen beschäftigt. So stimmte der Bezirkstag unter anderem der Erstellung eines Gesamtenergiekonzeptes für die Einrichtungen des Bezirks Oberfranken und seiner Gesundheitseinrichtungen an den Standorten Bayreuth und Kutzenberg zu.

„Gerade mit Blick auf unsere anstehenden größeren Baumaßnahmen im Klinikbereich, wie zum Beispiel den beiden Neubauten der Kinder- und Jugendpsychiatrie und der Heilpädagogischen Station in Bayreuth oder dem Klinikneubau in Kutzenberg, ist es in Zeiten steigender Energiepreise erforderlich, die Energieversorgung zu optimieren und auch eine Umstellung auf eine klimaneutrale Versorgung zu untersuchen“, machte Bezirkstagspräsident Henry Schramm die Hintergründe deutlich. Im Rahmen des Konzeptes solle die Ist-Situation in der bestehenden Energieversorgung detailliert durchleuchtet und verschiedene Maßnahmen geprüft werden. Die Kosten für die Erstellung des Konzeptes werden auf 120.000 Euro geschätzt. Der Bezirk rechnet mit einer Förderung in Höhe von 40 Prozent.

Windkraftprojekt begrüßt

In einem weiteren Punkt diskutierte der Bezirkstag über einen Antrag der Gemeinden Litzendorf und Buttenheim zur Herausnahme von Teilflächen aus dem Lanschaftsschutzgebiet „Fränkische Schweiz – Veldensteiner Forst“. Auf den betreffenden Flächen, bei denen es sich nicht um Vorranggebiete für Windkraft handelt, sollen Windkraftanlagen gebaut werden. „Am Ausbau erneuerbarer Energien führt kein Weg vorbei, wir als energieintensives Land müssen jede Möglichkeit zur Energiegewinnung nutzen“, so Schramm.

Nach bisheriger Rechtslage musste der Bezirkstag der Herausnahme der Flächen zustimmen. Da der Bund allerdings mittlerweile ein Gesetz zum Ausbau erneuerbarer Energien beschlossen hat, ist der Bau der Windkraftanlagen – nach Inkrafttreten des Gesetzes - auch ohne die Herausnahme der betreffenden Flächen möglich. Der Bezirkstag verzichtet daher auf ein Verfahren zur Änderung der Landschaftsschutzgebietsverordnung, begrüßte das Vorhaben der Gemeinden Litzendorf und Buttenheim jedoch ausdrücklich. Es wurde zudem angemerkt, dass Oberfranken allgemein sehr vorbildlich in Sachen Errichtung von Windrädern vorgegangen ist. „Wenn in allen bayerischen Regierungsbezirken so viele Windräder wie bei uns in Oberfranken stehen würden, wäre die Zielfestsetzung aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz für 2030 deutlich realistischer zu erreichen – Oberfranken ist hier Vorreiter“, so Bezirksrat Klaus Peter Söllner.

In einer umfassenden Präsentation blickte Bezirkstagspräsident Henry Schramm gemeinsam mit Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz auf das sehr erfolgreiche erste Oberfränkische Familienfest von Oberfranken Offensiv in den Landwirtschaftlichen Lehranstalten des Bezirks in Bayreuth zurück. Rund 5000 Besucher waren am 26. Juni in die Adolf-Wächter-Straße gekommen. „Es war eine tolle Veranstaltung, die Groß und Klein gleichermaßen begeistert hat!“ so das Resümee des Bezirkstagspräsidenten.

Als besonderen Gast begrüßte der Bezirkstag in seiner Sitzung den Bürgermeister der Stadt Lichtenberg Kristan v. Waldenfels. Dieser bedankte sich bei den Bezirksräten für die gute Zusammenarbeit und informierte das Gremium über das Event „Lichtenberg leuchtet“, das im Oktober pünktlich zum 40-jährigen Jubiläum von Haus Marteau, der Internationalen Musikbegegnungsstätte des Bezirks Oberfranken in Lichtenberg stattfinden wird.

Vom 14. bis 23. Oktober sollen in Lichtenberg Teile der Innenstadt und die Künstlervilla Haus Marteau mit ihrem beeindruckenden Park beleuchtet werden.

Zudem hat der Bezirkstag in seiner Sitzung die Zahlen der Jahresrechnung 2020 zur Kenntnis genommen und entlastete die Verantwortlichen einstimmig.


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram   |     YouTube

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Florian Bergmann
Zimmer: VW 104
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt