Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Gesundheit
| 29. September 2022

Weichenstellung für Neubau

der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Bezirksausschuss tagt in Bayreuth

An einem halbrunden Sitzungstisch sitzen mehrere Männer
Die Mitglieder des Bezirksausschusses haben einer Vereinbarung zugestimmt, die die Verantwortlichkeiten beim Neubau der Kinder- und Jugendpsychiatrie und der Klinikschule regelt. (Foto: Sabine Heid)

Der Neubau der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Bayreuth und die daran angeschlossene Klinikschule Oberfranken waren Thema im Bezirksausschuss. Das Gremium stimmte einer Vereinbarung zwischen dem Bezirk Oberfranken und der GeBO zu, die die Umsetzung und Kostenerstattung als gemeinsame Baumaßnahme regelt.

„Der Baubeginn für unsere Kinder- und Jugendpsychiatrie und die angeschlossene Klinikschule ist im ersten Halbjahr 2024 vorgesehen, im Interesse einer effizienten Umsetzung möchten wir das Projekt als gemeinsame Baumaßnahme umsetzen“, führte Bezirkstagspräsident Henry Schramm zu Beginn der Sitzung aus.

Dies ist notwendig, da es rein rechtlich zwei Maßnahmenträger gibt: für die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kinder- und Jugendalters ist die GeBO verantwortlich, für die Klinikschule Oberfranken der Bezirk als Sachaufwandsträger. Die Vereinbarung regelt nun eindeutig die Zuständigkeiten und Kostenerstattungen während der Baumaßnahme.

Der Klinikneubau mit Gesamtkosten von rund 43 Millionen wird mit 29,01 Millionen Euro vom Freistaat Bayern bezuschusst. Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie wird von 38 auf 60 Betten erweitert, die tagesklinischen Plätze werden von jetzt 8 auf 14 erhöht. Somit ist auch ein Anstieg der Schülerzahlen zu erwarten und ein Neubau der Klinikschule Oberfranken am Standort Bayreuth unumgänglich. Die Kosten für den Neubau der Klinikschule Oberfranken werden derzeit auf rund 4,8 Millionen Euro geschätzt. Der Bezirk als Kostenträger rechnet hierfür mit einer staatlichen Förderung in Höhe von 1,66 Millionen Euro und einem Zuschuss der Oberfrankenstiftung von rund 1,44 Millionen Euro. Somit läge der Eigenanteil bei etwa 1,7 Millionen Euro.


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram   |     YouTube

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Florian Bergmann
Zimmer: VW 104
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt