Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Soziales
| 19. April 2022

5000 Papiertaschen für

die oberfränkischen Tafeln

Tüten mit dem Logo des Krisendienstes Oberfranken übergeben

Drei Männer stehen vor drei aufgestellten Roll-Ups. Sie halten Papiertüten des Krisendienstes Oberfranken in den Händen.
V.l. Sozialplaner Norbert Neumüller, Vorsitzender des Vorstands der Tafel Bayern e. V. Peter Zilles und Bezirkstagspräsident Henry Schramm präsentieren die Papiertüten. (Foto: Nicole Fleischer)

Im Laufe des vergangenen Jahres konnte die Bekanntheit des neu gestarteten „Krisendienstes Oberfranken“ stetig erhöht werden. Die Zahl der hilfesuchenden Menschen von anfänglich monatlich 40 Personen nahm auf nahezu 700 Personen zu. Dies zeigt, dass das vom Bezirk Oberfranken gemachte Angebot leider dringend erforderlich ist. Es gibt immer wieder Überlegungen, wie man die Bekanntheit dieses Hilfsangebotes noch weiter steigern kann – es entstand die Idee Papiertaschen mit dem Logo des Krisendienstes bedrucken zu lassen und kostenlos an die oberfränkischen Tafeln zu verteilen.

Bei einem Besuch von Peter Zilles, Vorstandsvorsitzender der Tafel Bayern e.V., hatte Bezirkstagspräsident Henry Schramm die Möglichkeit, die bedruckten Papiertaschen an die Tafelorganisation zu übergeben. „Der Bezirk Oberfranken ist das soziale Herz Oberfrankens – wir kümmern uns um diejenigen Menschen, die nicht so viel Glück in ihrem Leben haben. Mit der Spende der Papiertüten an die Tafeln in Oberfranken zeigen wir soziales Engagement und geben den Hilfesuchenden den Hinweis, dass es bei psychischen Krisen jeder Art kostenfreie, einfache Hilfe beim Krisendienst Oberfranken gibt“, so der Präsident.

Die Idee des Bezirks wurde von Peter Zilles dankbar und erfreut aufgegriffen, da die Tafeln dringend Taschen benötigten. Insbesondere seit der Corona-Zeit sind diese bei vielen Tafeln Mangelware. Zilles erläuterte dazu, dass die Tafeln in den letzten Wochen einen sehr starken Zuwachs an hilfesuchenden Menschen zu verzeichnen hatten, gleichzeitig aber die Angebote an Lebensmitteln leider sehr stark zurückgingen. Dies führe oftmals zu schwierigen Situationen für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Tafeln.

Durch die Aktion mit den bedruckten Papiertaschen soll die gebührenfreie Hotline des Krisendienstes Oberfranken, die 0800 655 3000, unter der Menschen in seelischen Krisen und Notlagen schnell und unbürokratisch qualifizierte Hilfe und Unterstützung bekommen können, noch bekannter gemacht werden. 


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram   |     YouTube

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Florian Bergmann
Zimmer: VW 104
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt