Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Bezirk
| 12. Oktober 2022

5,4 Millionen Euro für Kultur und

gesellschaftliches Leben

Der Kulturausschuss des Bezirks Oberfranken beriet über Projekte im kommenden Jahr.

Männer sitzen an einer Tafel und besprechen Dinge.
Der Kulturausschuss des Bezirks Oberfranken beriet über die freiwilligen Leistungen, die im kommenden Jahr an Kulturbetriebe und Projekte in ganz Oberfranken gezahlt werden. (Foto: Sabine Heid)

Mit fast 5,4 Millionen Euro will der Bezirk Oberfranken im kommenden Jahr die Kultur und das gesellschaftliche Leben in der Region fördern. Der Kulturausschuss des Bezirks Oberfranken beriet über die freiwilligen Leistungen, die im kommenden Jahr an Kulturbetriebe und Projekte in ganz Oberfranken gezahlt werden.

"Kulturförderung ist neben der sozialen Sicherung eine wichtige Aufgabe des Bezirks, denn gerade auch die Kultur trägt dazu bei, dass es den Menschen gut geht", betonte Bezirkstagspräsident Henry Schramm.

Auf die Pflichtleistungen, an die der Bezirk unter anderem durch seine Mitgliedschaft in Zweckverbänden oder Vereinbarungen gebunden ist, entfallen etwa 2,8 Millionen Euro. Dazu zählen als größte Posten zum Beispiel die Förderung der Bamberger Symphoniker (968.000 Euro*), die Mitgliedschaft im Zweckverband der Berufsfachschule für Musik Kronach (719.000 Euro*) oder im Zweckverband Deutsches Dampflokomotiv Museum Neuenmarkt (390.000 Euro*).

Zudem unterstützt der Bezirk aufgrund individueller Vereinbarungen unter anderem das Städtebundtheater Hof (500.000 Euro), die Bayreuther Festspiele (413.000 Euro) und die Hofer Symphoniker (245.000 Euro).

Die rein freiwilligen Leistungen, die nach Anträgen bewilligt werden, belaufen sich auf etwa 2,5 Millionen Euro, eine Steigerung von über 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Ausschuss einigte sich aufgrund der Vielzahl der Anträge auf Erhöhung der Zuschüsse darauf, grundsätzlich den Förderbetrag aus dem Jahr 2022 beizubehalten. Im Bereich der rein freiwilligen Leistungen fördert der Bezirk Oberfranken zum Beispiel den Fränkischen Theatersommer, die Naturbühne Trebgast, den Ebracher Musiksommer oder die Internationalen Filmfestspiele in Hof. Durch die Mitgliedschaft in Vereinen unterstützt der Bezirk zudem das ehrenamtliche Engagement in der Region.

Der Ausschuss beschloss, auch weiterhin die Luisenburg-Festspiele in Wunsiedel als auch die Anschaffung eines Theaterzeltes durch die Naturbühne Trebgast mit 10 % zu unterstützen – Letzteres unter der Voraussetzung einer gesicherten Gesamtfinanzierung. Im Chorzentrum Weißenohe wird der Bezirk im Zuge der geplanten Sanierung der früheren Klosteranlage eine Raumpatenschaft übernehmen und dafür eine Zuwendung in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung stellen.

 

*Haushaltsansätze 2023 auf Tausender gerundet


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram   |     YouTube

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Florian Bergmann
Zimmer: VW 104
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt