Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Kultur
| 22. September 2022

Weltklasse auf der

Stradivari in Haus Marteau

Meister und Schüler zeigen ihr Können auf der Violine

Eine junge Frau spielt auf einer Geige
In Haus Marteau spielen am 8. Oktober die Schüler des Ersten Konzertmeisters der Bayerischen Staatsoper, Prof. Markus Wolf, ein Abschlusskonzert. (Foto: Frank Wunderatsch)

Prof. Markus Wolf, Erster Konzertmeister der Bayerischen Staatsoper, ist vom 2. bis 8. Oktober als Dozent in Haus Marteau. Traditionell beginnt er seinen Meisterkurs für Violine mit einem Eröffnungskonzert am 2. Oktober um 19 Uhr im Konzertsaal der Internationalen Musikbegegnungsstätte in Lichtenberg. Beim Abschlusskonzert am 8. Oktober zeigen dann die Studenten von Prof. Markus Wolf ihr Können.

Beim Eröffnungskonzert spielt Prof. Markus Wolf unter anderem die Große Sonate für Violine und Pianoforte von Robert Schumann sowie die Sonate für Klavier und Violine von Wolfgang Amadeus Mozart. „Natürlich ist es ein besonderes Highlight, wenn unsere Dozentinnen und Dozenten selbst zum Instrument greifen und ihren Kurs mit einem Auftaktkonzert beginnen“, so Bezirkstagspräsident Henry Schramm. „Wir machen es mit unseren Konzerten möglich, Weltklassekünstler in Lichtenberg erleben zu können.“

Dabei bietet der neue unterirdische Konzertsaal einen besonderen Rahmen für die exklusiven Konzerte. Und wer den weichen Klang einer Stradivari zu schätzen weiß: Markus Wolf spielt die „Vollrath-Stradivarius“ von 1722 – ob im Orchester, kammermusikalisch oder solistisch. „Man fühlt sich schon privilegiert, ein solch exklusives Instrument spielen zu dürfen“, beteuert er.

Der gebürtige Wiener ist seit 1989 Erster Konzertmeister an der Bayerischen Staatsoper, zuvor war er in gleicher Position bei den Wiener Symphonikern. Er unterrichtet seit 2005 an den Musikhochschulen Augsburg und München. 1981 gründete er das „Beethoven Trio Wien“, mit dem er in Europa, Japan, in den USA und Kanada konzertierte und zahlreiche CDs einspielte. Wolf ist Geiger im „Münchner Horn Trio“, welches 2012 einen ECHO Klassik Preis erhielt.

Im Jahr 2000 wurde ihm der Titel des Bayerischen Kammervirtuosen verliehen.

Klavierbegleiter ist Andreas Kirpal, der an den Musikhochschulen in München und Augsburg lehrt. Das Eröffnungskonzert von Prof. Markus Wolf beginnt am 2. Oktober um 19 Uhr im Konzertsaal von Haus Marteau.

Am 8. Oktober um 18 Uhr präsentieren dann die jungen Violinistinnen und Violinisten aus der Meisterklasse von Prof. Markus Wolf den künstlerischen Ertrag ihres sechstägigen Kurses.

 

Eröffnungskonzert des Meisterkurses für Violine von Prof. Markus Wolf

Sonntag, 2. Oktober 2022 um 19 Uhr im neuen Konzertsaal von Haus Marteau, Lobensteiner Straße 4, 95192 Lichtenberg

Eintrittskarten gibt es zum Preis von 25 Euro

 

Abschlusskonzert des Meisterkurses für Violine mit Prof. Markus Wolf

Samstag, 8. Oktober 2022 um 18 Uhr im Konzertsaal von Haus Marteau, Lobensteiner Str. 4, 95192 Lichtenberg

Eintrittskarten gibt es zum Preis von 10 Euro

Am Klavier begleitet Andreas Kirpal.

 

Konzertbesucher müssen Karten vorab verbindlich telefonisch reservieren (0921 604 1608, Mo–Do 7–15 Uhr, Fr 7–12 Uhr). Reservierungsanfragen auch unter info@haus-marteau.de.

Abendkasse am Konzerttag ab 16 Uhr unter 09288 6495.

Weitere Informationen unter www.haus-marteau.de.

 

 

 

 

 


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram   |     YouTube

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Florian Bergmann
Zimmer: VW 104
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt