Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Soziales
| 23. März 2022

Vertrag für den

Pflegestützpunkt unterzeichnet

Pflegestützpunkt kann bald seine Arbeit aufnehmen

Vier Männer sitzen nebeneinander an einem Tisch und unterschreiben ein Dokument.
V.l. Oberbürgermeister Starke, Landrat Kalb, Bezirkstagspräsident Schramm und stellvertretender Direktor der AOK Direktion Bamberg Haase unterzeichnen gemeinsam den Stützpunktvertrag. (Foto: LRA Bamberg)

„Mit dem Pflegestützpunkt wird jetzt eine zentrale Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Landkreis Bamberg zu den Themen Pflege und Hilfen im Alter geschaffen.“ Landrat Johann Kalb und Oberbürgermeister Andreas Starke dankten deshalb dem Bezirkstagspräsident Henry Schramm und dem stellvertretenden AOK-Direktor Tobias Haase, die mit Landkreis und Stadt Bamberg einen Vertrag über die Einrichtung des Pflegestützpunktes für Stadt und Landkreis Bamberg unterzeichneten.

„Neben den bereits bestehenden Pflegestützpunkten in Coburg und in Forchheim bietet nun auch der Pflegestützpunkt in Bamberg eine wohnortnahe und kostenlose Beratung sowie Hilfs- und Unterstützungsangebote für alle Betroffenen und deren Angehörigen an. Auch der Pflegestützpunkt in Hof befindet sich derzeit in der Aufbauphase und wird im laufenden Betrieb selbstverständlich ebenfalls vom Bezirk Oberfranken finanziell unterstützt“, unterstreicht Bezirkstagspräsident Henry Schramm.

Der Kreisausschuss und der Familien- und Integrationssenat hatten im Juli 2021 beschlossen, einen gemeinsamen Pflegestützpunkt für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises und der Stadt Bamberg einzurichten. Der Pflegestützpunkt wird nach dem Rahmenvertrag für Pflegestützpunkte in Bayern arbeiten. Gemeinsame Träger sind demnach der Bezirk Oberfranken, die Stadt und der Landkreis Bamberg sowie die beteiligten Kranken- und Pflegekassen, die sich die Kosten für die Errichtung und den Betrieb teilen. Nachdem jetzt die umfangreichen Planungsarbeiten abgeschlossen sind, wird der Pflegestützpunkt Anfang Mai seine beratende Arbeit aufnehmen.

Vielfalt an Beratungs- und Informationsstellen in der Region

In der Region Bamberg ist bereits ein sehr breit gefächertes Informations- und Beratungsangebot vorhanden. Einen ersten Überblick bietet online das Pflegeportal für Stadt und Landkreis Bamberg, welches die unterschiedlichen Beratungs- und Unterstützungsangebote in der Region vorstellt und Interessierte an die entsprechenden Fachstellen, Institutionen, Einrichtungen und Initiativen verweist, wie zum Beispiel an die Fachstelle für pflegende Angehörige, die Pflegekassen oder die unterschiedlichen Pflegeeinrichtungen.

Der Pflegestützpunkt bündelt zukünftig die wichtigen Elemente einer umfassenden und bedarfsorientierten Beratung. Als erste Anlaufstelle in allen Belangen rund um das Thema Pflege hilft der Pflegestützpunkt dabei, sich in der Vielfalt der unterschiedlichen (Beratungs?)Angebote zurechtzufinden und eventuelle Beratungs- und Informationslücken zu schließen. Er bietet eine wohnortnahe, umfangreiche, unabhängige, kostenfreie und neutrale Beratung für Pflegebedürftige, ihre Angehörigen, von Pflegebedürftigkeit bedrohte Menschen sowie für Menschen mit Behinderung jeden Alters an. Der Pflegestützpunkt arbeitet dabei nicht alleine, sondern ist eng verzahnt mit allen Beratungs-, Unterstützungs- und Informationsstellen in der Region und versteht sich als zentraler Knotenpunkt im Pflegenetzwerk der Region. Bei Bedarf wird zu weiteren lokalen Fachberatungsstellen vermittelt.

Weitere Informationen sowie Kontaktdaten des Pflegestützpunkts sind nach Eröffnung auf www.pflegeportal-bamberg.de zu finden. Fragen zum Pflegestützpunkt beantwortet das Landratsamt vorab unter 0951 85-510.


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram   |     YouTube

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Florian Bergmann
Zimmer: VW 104
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt