Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Soziales
| 21. September 2018

Neuer Träger für

Bamberger Suchtberatungsstelle

SKF übernimmt die Aufgabe von der Caritas

Das Bild zeigt zwei Frauen, die miteinander sprechen. Eine schaut in die Kamera, die andere ist mit dem Rücken zu sehen.
Der Bezirk fördert die vier Suchtberatungsstellen Bamberg/Forchheim, Bayreuth/Kulmbach, Coburg/Kronach/Lichtenfels und Hof/Wunsiedel mit knapp 2 Millionen Euro jährlich. (Foto: HighwayStarz/Fotolia.com)

Zum 1.1.2020 wird der Sozialdienst katholischer Frauen Bamberg e.V. (SKF) die Psychosoziale Suchtberatungsstelle für den Raum Bamberg/Forchheim übernehmen. Dies entschied der Ausschuss für Soziales des Bezirks Oberfranken in seiner heutigen Sitzung. Im Moment fördert der Bezirk die Suchtberatungsstelle mit 7,3 Fachkraftplanstellen und 1,2 Stellenanteile für Verwaltungsfachkräfte.

Der Trägerwechsel wurde notwendig, nachdem der Caritasverband Bamberg mitgeteilt hat, dass er aus finanziellen Erwägungen die Trägerschaft zum Ende des nächsten Jahres beenden möchte. Neben dem SKF hatten sich die Fachklinik Haus Immanuel Thurnau-Hutschdorf und der Deutsche Orden – Laufer Mühle um die Übernahme beworben.

Nahtloser Übergang 

Der Ausschuss für Soziales entschied sich in der heutigen Sitzung einstimmig für das Konzept des SKF. Die Beratungstätigkeit wird damit nahtlos fortgesetzt. Im Zuge des Trägerwechsels soll mit einer gezielten Schwerpunktsetzung auch die Versorgungssituation für Menschen mit Essstörungen im Einzugsbereich Bamberg/Fochheim weiter optimiert werden.

Der Bezirk fördert die vier Suchtberatungsstellen Bamberg/ Forchheim, Bayreuth/Kulmbach, Coburg/Kronach/Lichtenfels und Hof/Wunsiedel mit knapp 2 Millionen Euro jährlich. 

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt