Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Eine junge Geigenspielerin übt in einem stilvoll eingerichteten Raum, im Hintergrund steht ein Flügel.
In der ehemaligen Villa des Geigers Henri Marteau ist heute die internationale Musikbegegnungsstätte des Bezirks Oberfranken untergebracht. (Foto: Hofer Symphoniker)

Kontakt

Bezirk Oberfranken

Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Lobensteiner Straße 4
95192 Lichtenberg


Telefon: 09288 6495
Fax:
E-Mail-Kontakt

Haus Marteau ist die Internationale Musikbegegnungsstätte des Bezirks Oberfranken und Förderzentrum für junge Musiktalente. Am Ortsrand von Lichtenberg gelegen, finden in der ehemaligen Villa des Stargeigers Henri Marteau jährlich über 40 Meisterkurse und zahlreiche Abschlusskonzerte statt.

In der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau werden jährlich junge Musiktalente aus der ganzen Welt ausgebildet. Faszinierende Musiker und weltbekannte Musikpädagogen bieten den Nachwuchsmusikern ein umfangreiches Programm. Die Meisterkurse in den verschiedensten Instrumentengattungen erfreuen sich ebenso großer Beliebtheit, wie die Abschlusskonzerte der jeweiligen Kursleiter mit ihren Schülern am Ende eines Kurses. Diese finden vor Publikum im Festsaal der ehemaligen Villa des weltberühmten Geigenvirtuosen Henri Marteau statt.

Haus Marteau auf Reisen
Künstlerischer Leiter
Ehemalige Künstlervilla

 

 

Haus Marteau auf Reisen

Eine junge Asiatin spielt auf einer Querflöte, sie wird von einer Dame am Flügel begleitet.
Junge Musiktalente aus aller Welt spielen in der Konzertreihe "Haus Marteau auf Reisen" vor Publikum in ganz Oberfranken. (Foto: Bezirk Oberfranken)

Zu diesen öffentlichen Konzerten von höchstem musikalischem Niveau lädt der Bezirk Oberfranken als Träger der Internationalen Musikbegegnungsstätte alle Musikliebhaber aus Franken nach Lichtenberg ein. Um die Arbeit von Haus Marteau in der Region noch stärker zu verankern, initiierte der künstlerische Berater von Haus Marteau, Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Sadlo †, die Konzertreihe „Haus Marteau auf Reisen", die beim Publikum ebenfalls auf große Begeisterung stößt. Seit 2010 konzertieren einzelne Meisterkurse zum Abschluss der Arbeitswoche zusätzlich an verschiedenen Orten in Oberfranken.

Künstlerischer Leiter

Professor Christoph Adt lächelt in die Kamera
Professor Chistoph Adt (Foto: Bezirk Oberfranken)

Prof. Christoph Adt, Vizepräsident der Musikhochschule München, ist seit 1.1.2017 Künstlerischer Leiter von Haus Marteau. Er koordiniert die fachliche Ausrichtung der Internationalen Musikbegegnungsstätte.

Ehemalige Künstlervilla

Eine Schwarz-Weiß-Aufnahme einer Villa
Haus Marteau im Jahr 1913 (Foto: Bezirk Oberfranken)

Der Geiger Henri Marteau baute sich von 1911 bis 1913 in Lichtenberg, eine Villa zunächst als Sommerdomizil. Henri Marteau war Geigenvirtuose von internationalem Rang und ein gefeierter Lehrer an verschiedenen Hochschulen, zum Beispiel in Genf, Berlin und Prag. Für den zu häufigem Reisen gezwungenen Geiger hatte Lichtenberg eine ideale Lage: Von hier aus waren Prag und Berlin, Dresden, München, Frankfurt und Leipzig gut zu erreichen. Bis zu seinem Tod 1934 unterrichtete Henri Marteau in seinem Haus in Lichtenberg in Sommerkursen und in Einzelunterricht viele junge Musiker. Der Bezirk Oberfranken kaufte das Haus mit Hilfe der Oberfrankenstiftung und begründete auf dem Erbe Marteaus eine Musikbegegnungsstätte.