Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Auf dem Foto ist eine Gruppe Seniorinnen und Senioren zu sehen, die bei einem alten Holzbackofen stehen und an einem Workshop zum Thema Brotbacken teilnehmen.
Backtag mit Seniorinnen und Senioren (Foto: Johannes Kempf)

Standort

Bezirk Oberfranken
Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte
Adolf-Wächter-Straße 17
95447 Bayreuth

Telefon: 0921 7846-1430
Fax: 0921 7846-91430
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt

Die Lernwerkstatt im Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte bietet mit Kooperationspartnern zahlreiche Aktionen für Seniorinnen und Senioren an.

In unseren Programmen für Seniorinnen und Senioren bieten wir mit unterschiedlichen Kooperationspartnern in regelmäßigen Abständen abwechslungsreiche Aktionen an. Von gemeinsamen Backtagen, der Herstellung von Sauerkraut bis hin zu Führungen im Museum oder Vorträgen bieten unsere Angebote Gelegenheit zum Mitmachen und ins Gespräch kommen. Die nachstehenden Termine werden laufend aktualisiert. Die Angebote der Lernwerkstatt sind kostenfrei.

Anmeldung unter 0921 7846-1437 oder -1436.

 

Dienstag, 2. April,  15  –  17 Uhr

Kunstvolle Seife

Seife machen ist ganz einfach! Gemeinsam mit dem Team der Lernwerkstatt können Sie mit bunten Blüten, Farben und ätherischen Ölen Glycerinseife veredeln und in kunstvolle Formen gießen. Die fertigen Seifenstücke eigen sich perfekt als Geschenk oder natürlich zum selbst benutzen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kirchplatztreff Bayreuth statt.

Veranstaltungsort: Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte

 

Mittwoch, 17. April, 13:30 – ca. 16:30 Uhr

Vortrag: Vom Flachs zum Leinen

Früher war der Flachsanbau in unserer Gegend weit verbreitet, in den Rockenstuben wurde er versponnen und anschließend zu Leinenstoff verwebt. Wie viel Arbeit aber tatsächlich dahintersteckt kann Museumsmitarbeiterin Livia Forche im Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte berichten, die im letzten Jahr ein Flachsfeld angelegt hat und alle Arbeitsschritte von der Aussaat zum fertigen Faden selbst durchgeführt hat.

Nach dem Vortrag gibt es Kaffee und Kuchen!

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Seniorenamt der Stadt Bayreuth statt. Mitarbeiter des Seniorenamts sind beim Programm für Gespräche und Beratung vor Ort.

Veranstaltungsort: Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte

 

Sonntag, 21. April, 14 – 16 Uhr

Museumsführung mit Handwerksvorführung

Wie wurde das Feld ohne Traktor bearbeitet oder wie bekam man schmutzige Kleidung ohne Waschmaschine sauber? Wie funktioniert unser historischer Holzbackofen und woher kommt der Hofname „Lettenhof“? In einer kurzweiligen Führung werden diese Fragen geklärt und das Museumsgelände und die Ausstellung erkundet. Im Anschluss kann in einer kurzen Handwerksvorführung von Mitgliedern der Spinnstube Bayreuther Land e. V. die Kunst des Spinnens entdeckt werden.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Spinnstube Bayreuther Land e. V. statt.

Veranstaltungsort: Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte

Veranstalter

Lernwerkstatt
Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte
Adolf-Wächter-Straße 17
95447 Bayreuth

Ihre Ansprechpartner

Bezirk Oberfranken
Kultur- und Heimatpflege
Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte
Adolf-Wächter-Straße 17
95447 Bayreuth

wissenschaftl. Mitarbeiter
Johannes Kempf
Zimmer:
Telefon: 0921 7846-1436
Fax: 0921 7846-41436
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt


Tina Miehe
Zimmer:
Telefon: 0921 7846-1437
Fax: 0921 7846-41437
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt