Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Landwirtschaft
| 14. November 2019

Eine Investition in den

landwirtschaftlichen Nachwuchs

Neu renoviertes Übernachtungsgebäude eingeweiht

Das Bild zeigt die Schlüsselübergabe durch den Architekten Michael Hintze (v.l. Michael Hintze, Bezirkstagspräsident Henry Schramm, Dr. Volker Höltkemeyer, Leiter der Landwirtschaftlichen Lehranstalten, und den Verwaltungsleiter der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Horst Simon)
Architekt Michael Hintze übergibt den Schlüssel an Bezirkstagspräsident Henry Schramm, den Leiter der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Dr. Volker Höltkemeyer und den Verwaltungsleiter Horst Simon. (Foto: Christian Porsch)

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit steht das neu renovierte Übernachtungsgebäude Haus 35 der Landwirtschaftlichen Lehranstalten in Bayreuth wieder für die Unterbringung der Auszubildenden in den Bereichen Landwirtschaft und Gartenbau zur Verfügung. Der Bezirk Oberfranken investierte rund 3 Millionen Euro in die Generalsanierung des Bestandsgebäudes, am gestrigen Mittwoch wurde es nun offiziell eingeweiht.

„Die Renovierung unseres Übernachtungsgebäudes ist eine Investition in die Ausbildung unseres landwirtschaftlichen Nachwuchses und auch ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber unserer oberfränkischen Landwirtschaft“, so Bezirkstagspräsident Henry Schramm bei der Einweihungsfeier. Freundliche, helle Einzelzimmer mit eigener Nasszelle, großzügige Aufenthaltsräume und eine neue Mensa mit vergrößertem Speisesaal – mit dem Umbau wurde das Übernachtungsgebäude auf einen zeitgemäßen Stand gebracht. In den Landwirtschaftlichen Lehranstalten in Bayreuth findet unter anderem die überbetriebliche Ausbildung von Landwirten aus Oberfranken und der Oberpfalz sowie von Gärtnern aus ganz Nordbayern statt. Jährlich kommen rund 6000 junge Menschen in die Einrichtung, um Lehrgänge zu besuchen.

Hochwertige Ausbildung

„Neben der Qualität der Lehre spielt natürlich auch die Unterbringung und die Verpflegung eine große Rolle bei einem mehrtägigen Lehrgang“, erläutert Dr. Volker Höltkemeyer, Leiter der Landwirtschaftlichen Lehranstalten die Entscheidung für eine Sanierung des alten Bestandsgebäudes. Hermann Greif, oberfränkischer Präsident des bayerischen Bauernverbandes, lobte die gelungene Sanierung. Der landwirtschaftliche Nachwuchs benötige eine qualitativ hochwertige Ausbildung und eine zeitgemäße Unterbringung. Beides sei in den Landwirtschaftlichen Lehranstalten des Bezirks gegeben.

Nach der kirchlichen Segnung der neuen Räume durch Pfarrer Ekkehard de Fallois und Diakon Hartmut Schina übergab Architekt Michael Hintze vom Architekturbüro Becher & Partner den Schlüssel an Bezirkstagspräsident Henry Schramm und den Leiter der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Dr. Volker Höltkemeyer. Die Gäste der Einweihungsfeier nahmen anschließend die Gelegenheit wahr, das Gebäude zu besichtigen.

Über 7 Millionen Euro Investition 

In den zurückliegenden Jahren wurden in den Landwirtschaftlichen Lehranstalten in Bayreuth über 7 Millionen Euro in den Bau neuer Schulungshallen und die Sanierung von Gebäuden investiert. „Mit diesen Maßnahmen haben wir die Rahmenbedingungen für die Ausbildung nachhaltig verbessert!“, ist sich Bezirkstagspräsident Henry Schramm sicher.


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt