Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Bildung und Jugend
| 24. Mai 2018

Wilhelmine in der Tagesstätte

Künstler aus der Region gestalten mit Kindern der Markgrafenschule

Mit jedem Spraystoß wird es ein bisschen mehr Wilhelmine
Die Jungs der Tagesstätte hatten viel Spaß mit Wilhelmine als Graffiti. Foto: Monika Hopf

100 Kinder und Jugendliche, fünf Künstler, etwas Zeit und sehr viel Kreativität: In der Tagesstätte der Markgrafenschule sind beim Kunst-Aktionstag (23.5.) viele Werke entstanden, die in Zukunft die Tagesstätte an der Bayreuther Markgrafenallee verschönern.

 Kunstinterpretation mit Cornelia Schwarz und Volker Wunderlich, Stühle illustrieren mit Elisa Fuchs, Graffiti gestalten mit Michael Schobert – namhafte Künstler aus der Region nahmen sich einen Tag Zeit, um die Kreativität der Schülerinnen und Schüler zu wecken.

 In einer „Camera Obscura“ gestalteten die Kinder und Jugendlichen Leinwände der Kamera. Die Linse außen spiegelt in der Kamera die Umrisse wieder und so entstehen Portraits, die gesammelt und zu einem Kunstwerk zusammengefügt werden. Unter dem Motto „Ich bin Bayreuth“ werden sie schließlich als Installation am Menzelplatz zu sehen sein.

Einige Meter weiter herrscht großer Andrang bei den Spraydosen. Auf einer Wand im Pausenhof der Markgrafenschule entsteht auf 5 Tafeln ein Wilhelmine-Graffiti. Ein paar wenige Vorgaben haben Michael Schobert und Christoph Schemann mit den Schülern festgelegt und grob skizziert – dann werden sie nur noch für Detailfragen gebraucht. Die jungen Graffiti-Künstler, ausschließlich Jungs, sind engagiert bei der Sache.

Farbenfroh und vielfältig ist auch die Upcycling-Aktion, die Elisa Fuchs von der Künstlergruppe KüKo angeboten hat. Die Kinder haben immer wieder neue Ideen, wie sie ihre Stühle noch etwas peppiger gestalten können. Die gelernte Produktdesignerin hat schon häufiger Möbel umgestaltet und für sie steht fest: „Mit Kindern zu arbeiten macht mir so viel Spaß – Kunsttherapie möchte ich gerne auch in Zukunft machen.“

 „Keine Heilpädagogik ohne Kunst und Musik“ zitiert die Organisatorin des Aktionstags, Luise Stiefler, einen Grundsatz der Heilpädagogik. Kreativer Ausdruck sei sehr wichtig, um Kommunikationsbarrieren zu überwinden. Die Erzieherin in der Tagesstätte an der Markgrafenschule beobachtet immer wieder, wie sich die Kinder durch solche Aktionen abseits des Tagesstätten-Alltags entfalten können. Viele Kinder und Jugendliche in der Tagesstätte der Markgrafenschule haben eine Sprachbehinderung – Kunst ist da ein wichtiges Ausdrucksmittel. Umso mehr danken Verwaltungsleiter Klaus Summerer und Hildegund Pflaum (Erziehungsleitung) den Künstlern aus der Region: „Für uns ist es gar nicht selbstverständlich, dass sich die Künstler einen Tag lang mit unseren Kindern und Jugendlichen ehrenamtlich befassen. Das ist schon außergewöhnlich und wir freuen uns sehr darüber.“

 Volker Wunderlich ist das Thema „Wilhelmine“ schon alleine deshalb nahe, weil er für das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth die Vorhangdraperien entworfen hat. Er gibt das Dankeschön zurück: „Ich mache das auch so gerne, weil ich von den Kindern viel lernen kann. Sie machen sich keine Vorgaben, hinterfragen viel weniger als die Erwachsenen. Freiheit in der Gestaltung – das kann man sich von ihnen abschauen.“

 

Info: In der Tagesstätte an der Markgrafenschule werden Kinder und Jugendliche mit Sprachauffälligkeiten im Alter von vier bis 16 Jahren sowie Kinder mit sozialen/emotionalen Auffälligkeiten im Alter ab drei Jahren bis zum Schuleintritt gezielt gefördert. Die Tagesstätte ist eine Einrichtung des Bezirks Oberfranken.

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Christian Porsch
Zimmer: VW 112
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt