Schließen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten die Webseite des Bezirk Oberfranken etwas genauer unter die Lupe nehmen?
Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.


Anleitung für Windows User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strgund+


Anleitung für Apple User

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmdund+

Pressemitteilungen
Gesundheit
| 12. Mai 2021

Neubau einer TBC-Einheit für

krankheitsuneinsichtige Patienten

Spatenstich am Bezirksklinikum Obermain in Kutzenberg

Eine Frau und vier Männer stehen vor einem Erdhaufen und jeder hält eine Schaufel in den Händen.
Der symbolische Spatenstich ist vollzogen: Die Baustelle auf dem Gelände des Bezirksklinikums Obermain ist eingerichtet und die Freude ist groß bei allen Beteiligten. (Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer)

Am Mittwoch, den 12. Mai gab Bezirkstagspräsident Henry Schramm mit dem Spatenstich den Startschuss für ein Bauprojekt, das in Deutschland einmalig ist. Auf dem Gelände des Bezirksklinikums Obermain, das zu den Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO) gehört, wird noch in diesem Jahr eine geschlossen geführte TBC-Spezialstation für krankheitsuneinsichtige und behandlungsunwillige Patienten entstehen.

Die Inbetriebnahme dieses knapp sieben Millionen teuren Neubaus, der auf die besonderen Sicherheitsanforderungen bei der Unterbringung der per Gerichtsbeschluss eingewiesenen Patienten ausgerichtet ist, ist zum Jahreswechsel geplant. Das eingeschossige Gebäude wird maximal 20 Patienten aufnehmen. Sie kommen aus der gesamten Bundesrepublik. Voraussichtlich 30 Arbeitsplätze werden als Folge dieser Baumaßnahme entstehen.

„Dieses Projekt ist wie der anstehende Neubau des Klinikums eine Maßnahme der Zukunftssicherung und stärkt den Standort Kutzenberg“, stellte Bezirkstagspräsident Henry Schramm bei seiner Rede im historischen Festsaal des Klinikums fest. „Es ist eine der ehrenvollsten Aufgaben des Bezirks Oberfranken, sich um kranke und behinderte Menschen zu kümmern. Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung und politische Aufgabe ernst“, so der Bezirkstagspräsident weiter.

In Kutzenberg hat die Behandlung der TBC eine über Jahrzehnte gewachsene Tradition: Seit mehr als 70 Jahren werden dort an Tuberkulose erkrankte Patienten behandelt. Die Lungenfachklinik am Bezirksklinikum Obermain unter der Leitung von Chefarzt Dr. Saleh Al Hamoud bietet mit ihrer ausgeprägten Fachkompetenz und großen Erfahrung die besten Erfolgsaussichten bei der Behandlung dieser Infektionskrankheit. Zudem ist am Bezirksklinikum Obermain seit mehr als 100 Jahren eine psychiatrische Fachklinik angesiedelt. Dieses Zusammenspiel der medizinischen Fachrichtungen schafft die Voraussetzungen für die bestmögliche Behandlung uneinsichtiger TBC-Patienten.

„Die Mitarbeitenden der GeBO sind mit Herzblut und Leidenschaft bei ihrer Arbeit. So auch bei der Planung und Durchführung dieses Bauvorhabens“, zeigte sich GeBO-Vorstand Katja Bittner dankbar und hocherfreut über diesen bedeutsamen Tag in der über 100-jährigen Geschichte des Bezirksklinikums Obermain. Sie und Bezirkstagspräsident Henry Schramm wünschten dem ambitionierten Projekt einen guten, unfallfreien und termintreuen Verlauf.

Foto:

V.l.n.r.: Chefarzt Dr. Saleh Al Hamoud, GeBO-Vorstand Katja Bittner, Bezirkstagspräsident Henry Schramm, Bauunternehmer Alois Dechant und der Lichtenfelser Landrat Christian Meißner


We're Social! Follow Us!        Facebook   |     Instagram   |     YouTube

Pressekontakt

Bezirk Oberfranken
Stabstelle
Öffentlichkeitsarbeit
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth

Pressesprecher
Florian Bergmann
Zimmer: VW 104
Telefon: 0921 7846-3003
Fax: 0921 7846-43003
E-Mail-Kontakt
Sicherer E-Mail-Kontakt